Hyster: Kostengünstige Elektro-Gabelhubwagen für das Lager

Nach der Schwestermarke Yale führt auch Hyster Europe neue und besonders kostengünstige Elektro-Gabelhubwagen für einfache Einsätze ein.

Hebt bis zu zwei Tonnen: der neue Hyster Plattform-Gabelhubwagen P2.0UT S. | Bild: Hyster
Hebt bis zu zwei Tonnen: der neue Hyster Plattform-Gabelhubwagen P2.0UT S. | Bild: Hyster
Tobias Schweikl

Hyster Europe erweitert sein Angebot an Lagertechnikgeräten und führt neue, kostengünstige Elektro-Gabelhubwagen ein. Die Plattform-Gabelhubwagen und die Geh-Gabelhochhubwagen eigneten sich insbesondere für einfache Einsätze im Lager, so das Unternehmen. Die Schwestermarke Yale hat einen ähnlichen Schritt zeitgleich angekündigt.

„Wir ergänzen unser bestehendes Angebot an Lagertechnikprodukten, um Unternehmen noch mehr Möglichkeiten zu geben, Geräte speziell für ihre Anforderungen einzusetzen“, sagt Rob O'Donoghue, Director Solutions, EMEA, bei Hyster. „Die neuen Hubwagen sind eine zusätzliche Option für Betriebe, die unkomplizierte und erschwingliche Stapler suchen, die vielseitig einsetzbar sind, sich aber besonders für einfachen Anwendungen eignen.“

Mit einer Kapazität von zwei Tonnen und variabler Geschwindigkeitsregelung ist der neue Hyster P2.0UT S Plattform-Gabelhubwagen geeignet für den Palettentransport auf kurzen und langen Strecken. Durch den besonders kleinen Wenderadius soll er sich auch für das Be- und Entladen von Lkw eignen. Optional bietet Hyster für den Hubwagen eine elektrische Lenkung an.

Für das Stapeln von Paletten im Lager und zum Kommissionieren können Betriebe den neuen Hyster S1.5UT Hochhubwagen einsetzen. Für den Hubwagen sind verschiedene Masten erhältlich. So kann das Gerät mit einem zweistufigen Mast bis 3,5 Meter oder einem dreistufigen Mast bis 5,6 Meter Höhe ausgestattet werden.

„Diese neuen, kostengünstigen Hyster Lagertechniklösungen zeichnen sich durch niedrige Betriebskosten aus und sind eine erschwingliche Alternative für allgemeine Anwendungen im Lager“, sagt O'Donoghue weiter. „Einfache elektronische Komponenten machen die Fehlerbehebung und den Service schneller.“

Die Hochhubwagen der UT-Serie verfügen in der gesamten Baureihe über wartungsfreie AC-Motoren. Zudem sind die Stapler wasser- und staubdicht. Um die Verkabelung zu reduzieren setzt Hyster bei den Hubwagen auf die CANbus-Technologie. Zu den verschiedenen, angebotenen Optionen gehören ein On-Board-Ladegerät und eine seitliche Batterieentnahme.

Printer Friendly, PDF & Email