IAA TRANSPORTATION 2022: DAF bringt XD-Reihe für Verteilerverkehr

Hersteller kündigt für die Fachmesse in Hannover eine komplett neue Lkw-Modellreihe für das Verteilersegment an. Außerdem soll es diverse Branchenlösungen geben.

DAF kündigt für die IAA in Hannover eine vollständige neue Lkw-Baureihe für den Verteilerverkehr sowie für zahlreiche Branchenlösungen an. (Foto: DAF)
DAF kündigt für die IAA in Hannover eine vollständige neue Lkw-Baureihe für den Verteilerverkehr sowie für zahlreiche Branchenlösungen an. (Foto: DAF)
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Christine Harttmann)

Der Öffentlichkeit will DAF seinen XD der neuen Generation im September auf der IAA in Hannover vorstellen. Damit beginne die Zukunft des Verteilerverkehrs und der Branchenlösungen, kündigt der Hersteller an. Mit seiner komplett neuen Lkw-Baureihe will er Maßstäbe setzen in Sachen Qualität, Sicherheit, Effizienz und Fahrerkomfort. Die Trucks seien für emissionsfreie Antriebsstränge vorbereitet, teilt das niederländische Unternehmen mit.

Die Modellreihe basiert auf der Plattform des „International Truck of the Year 2022“, den bewährten Fernverkehrsbaureihen mit XF, XG und XG⁺. Damit finden die Premium-Ausstattungsmerkmale – einschließlich der Aerodynamik, Antriebsstränge, Sitzposition und Passform – ihren Weg in das Verteiler- und Fahrgestellsegment. Eine große Windschutzscheibe sowie große Seitenfenster mit sehr niedriger Gürtellinie sollen für eine besonders gute Direktsicht sorgen. Hinzu kommt eine niedrige Fahrerhausposition in Verbindung mit einem optional erhältlichen Bordsteinfenster. Die Eckspiegelkamera und das DAF-Digitalkamerasystem sollen darüber hinaus das indirekte Sichtfeld verbessern.

Aerodynamisch und effizient

Als „hervorragend“ bezeichet der Hersteller die Aerodynamik des Fahrerhauses. Das sorge für Kraftstoffeffizienz und niedrige CO2-Emissionen. Auch der neue Paccar MX-11-Antriebsstrang und moderne Fahrerassistenzsysteme trügen dazu bei. Das Flottenmanagementsystem DAF Connect ist in die Modellreihe ebenfalls integriert. Ein umfangreiches Angebot von Nebenantrieben, Aufbaubefestigungsmodulen und Steckverbindungen soll zudem für Aufbaufreundlichkeit sorgen. Das Fahrerhaus ist zehn Kubikmeter groß. Sitz und Lenkrad lassen sich vielfach einstellen, damit Fahrende die für sie jeweils beste Fahrposition finden können. Das Chassis ist völlig neu konstruiert. Auch Fahrerhaus- und Hinterachsfederung hat der Hersteller komplett überarbeitet.

Bereit für die Zukunft

Der DAF XD wird zusätzlich zu den Verteiler- und Branchenlösungen der DAF-CF-Reihe erhältlich sein. Der Produktionsstart ist für den Herbst 2022 geplant. Die Fahrzeugplattform ist für alle Arten von Antriebssträngen ausgelegt, einschließlich alternativer Antriebsstränge.

Printer Friendly, PDF & Email