IAA TRANSPORTATION 2022: Iveco stellt eDaily mit über 300 km Reichweite vor

Hersteller legt den Elektro-Daily neu auf, nachdem das frühe E-Konzept zu exotisch war und kaum auf Stückzahlen kam. Jetzt kann der Kunde den Radius wählen, mit zwei Akkus sind es bis zu 235 Kilometer.

Reicht weiter, leistet mehr: Der eDaily ist eine ganz andere "Hausnummer" als der exotisch konzipierte Vorgänger, der zwar früh dran, aber auch zu teuer war. | Foto: J. Reichel.
Reicht weiter, leistet mehr: Der eDaily ist eine ganz andere "Hausnummer" als der exotisch konzipierte Vorgänger, der zwar früh dran, aber auch zu teuer war. | Foto: J. Reichel.
Johannes Reichel

Der italienische Transporterhersteller Iveco hat die IAA TRANSPORTATION in Hannover genutzt, um die neue vollelektrische Variante des Daily vorzustellen. Der eDaily löst das wenig erfolgreiche Vorgängermodell ab, das zwar bereits 2017 auf den Markt kam, aber mit der Kombination von Natrium-Nickelchlorid-Zellen und sogenannter Supercaps zu teuer und komplex war. Jetzt kommen zwar wie vorher auch bis zu drei Akkumodule von der Schwester FPT/Microvast zu je 37 kWh zum Einsatz. Damit geht die Reichweite aber wahlweise deutlich über die 300-Kilometer-Marke, im City-Betrieb sollen es sogar bis zu 400 Kilometer sein. Aufgeladen wird mit relativ moderaten 80 kW in DC, was für 100 Kilometer Reichweite in 30 Minuten genügen soll. Zudem sorgen bis zu 22 kW in AC für praxisnahe Ladeperformance. Der E-Motor leistet 140 kW und stellt mit 400 Nm Drehmoment und einer Höchstgeschwindigkeit bis 120 km/h deutlich höhere Performance sicher als zuvor.

Achtjahresgarantie über 250.000 Kilometer

Praxisnah ist auch der Ladeanschluss in der Front mit Schiebeklappe und LED-Statusanzeige. Für Vertrauen sorgt eine Achtjahres-Garantie auf 250.000 Kilometer Laufleistung auf den Akku mit 80 Prozent Kapazität. Zudem sollen die Wartungskosten um bis zu 50 Prozent sinken. Mehrere Fahrmodi optimieren den Betrieb je nach Anforderung, zudem sorgt das "One-Pedal-Driving" wahlweise für hohen Komfort im Stadtbetrieb. Für Aufbauten steht eine 15-kW-Power-PTO zur Verfügung, etwa für Anwendungen mit Müllpresse oder Hebebühne. Zudem rollt der Hersteller das Portfolio des als limitierte Sonderedition Leoncino ausgestellten und ab sofort bestellbaren eDaily über alle Tonnagen von 3,5 bis 7,2 Tonnen und Baumuster vom Kastenwagen bis zum Fahrgestell aus. Auch die Air-Pro-Luftfederung ist erhältlich. Beim 50C und 72C sind als einzigem elektrischen Nutzfahrzeug verschiedene Achsübersetzungen erhältlich für höhere Leistung oder Effizienz. 

In Sachen Vernetzung verweist der Hersteller auf die integrierte App mit Zugang zu diversen Fahrzeugfunktionen und der Vorklimatisierung der Kabine, eine spezielle Routing-App sowie die Sprachassistenz, mit der sich auch Klima oder Navigation bedienen lassen sollen.

Als weitere Alternative zeigte der Hersteller neben dem mit Hyundai-Fuel-Cell-Technologie realisierten eDaily FCEV auf der Messe einen Daily Natural Power mit Biomethan-Antrieb, der zudem über die Air-Pro-Luftfederung verfügt.

Printer Friendly, PDF & Email