IAA TRANSPORTATION 2022: Optimierungen für Reifen und Fuhrparks

Der Reifenhersteller Bridgestone und die Flottenmanagement-Lösung Webfleet präsentieren in Hannover ihr Angebot zur Flottenoptimierung gemeinsam.

Bridgestone und seine Flottenmanagementlösung Webfleet präsentieren auf der IAA TRANSPORTATION 2022 ihr gemeinsames Portfolio an Premiumreifen, reifenzentrierten Technologien und Mobilitätslösungen. | Bild: Bridgestone
Bridgestone und seine Flottenmanagementlösung Webfleet präsentieren auf der IAA TRANSPORTATION 2022 ihr gemeinsames Portfolio an Premiumreifen, reifenzentrierten Technologien und Mobilitätslösungen. | Bild: Bridgestone
Tobias Schweikl

Auf dem Messestand von Bridgestone zeigt der Reifenhersteller unter anderem seine neue integrierte Reifen- und Flottenmanagementlösung „Fleetcare“. Das neue Angebot kombiniert die Reifen und Reifenmanagementlösungen von Bridgestone mit der Flottenmanagementlösung „Webfleet“. Fleetcare könne an die individuellen Bedürfnisse jeder Flotte angepasst werden, so der Anbieter. Als Teil des Fleetcare-Angebots will Bridgestone auf der Messe auch seine neue Spezial- und Standardlösung für kleine und mittelgroße Lkw- und Busse, gewerbliche Transporter und Pkw Flotten präsentieren.

Ebenfalls auf der Messe gezeigt werden die Lösungen „Fuelcare“ und „Trailercare“. Fuelcare optimiert die Aspekte des Fuhrparkbetriebs, die sich auf den Kraftstoffverbrauch auswirken. Dazu gehört die datengesteuerte Reifenkonfiguration für jedes Fahrzeug, die Überwachung des Fahrstils, die Reduzierung der Kilometerleistung dank professioneller Navigation sowie die Kraftstoffüberwachung und -analyse. Mit Trailercare verwaltet Anhänger auf der Grundlage des Kilometerstandes mit GPS-Position und Bewegungsstatus sowie Sofortwarnungen (Diebstahlprävention) und Wartungsbenachrichtigungen. Ebenso umfasst es Berichte über die Nutzung des Fahrzeugs, Reifenmanagement auf der Grundlage von Kilometerstand und Standort sowie die Möglichkeit, ein Reifendrucküberwachungssystem (TPMS) für Anhänger hinzuzufügen.

Webfleet

Die Flottenmanagement-Lösung Webfleet selbst stellt auf der Messe unter anderem das Reifenkontrollsystem „Webfleet TPMS“ vor, das Reifendruck und -temperatur in Echtzeit prüft. „Webfleet Video“ hingegen kombiniert Dashcam-Aufnahmen mit Fahrdaten, um den vollständigen Kontext von Verkehrsunfällen in Echtzeit zu liefern. Die KI-Technologie identifiziere automatisch riskantes Verhalten und benachrichtigt den Fahrer, damit er gefährliche Situationen vermeiden kann, so der Hersteller. Der „Webfleet Tachograph Manager“ ist eine Lösung zum Herunterladen, Analysieren und Archivieren der Fahrtenschreiberdaten. Der „Webfleet Vehicle Check“ digitalisiert die täglichen Inspektionen der Fahrer. Eine mobile App optimiert diesen Prozess.

Zum Bridgestone-Reifenportfolio für Fuhrparks zählen:

Bridgestone Ecopia H002: Neben seiner Kraftstoffeffizienz und Traktion auf nasser Fahrbahn biete der Reifen für Flotten im Fernverkehr auch die Möglichkeit zum ganzjährigen Einsatz.

Bridgestone Duravis R002: Entwickelt für optimierte Verschleißleistung und Kraftstoffeffizienz.

Bridgestone U-AP 002: Ein kraftstoff- und energiesparender Reifen für Stadtbusse mit hoher Laufleistung.

Als Anbieter von Runderneuerungslösungen wird auch das zu Bridgestone gehörende Unternehmen Bandag einige seiner Produkte vorstellen:

Bandag Regionals 002: Reifen mit erhöhter Verschleißleistung, minimierten Kilometerkosten, optimierter Kraftstoffeffizienz und ganzjähriger Sicherheit.

Bandag U-AP 002: Ein Beitrag zur nachhaltigen Mobilität in der Stadt, mit mehr Kilometerleistung, wintertauglich und kompatibel mit allen Antriebsarten (einschließlich Elektrofahrzeugen).

Halle 12, Stand C60

Printer Friendly, PDF & Email