IFOY AWARD 2023: Bewerbungen werden wieder angenommen

Die Intralogistik-Auszeichnung IFOY AWARD 2023 geht in die Bewerbungsphase. Bis zum 30. Oktober 2022 können Intralogistiklösungen in zwölf Kategorien eingereicht werden.

Die Bewerbungsphase für den IFOY AWARD 2023 ist eröffnet. Noch bis 30. Oktober können interessierte Unternehmen ihre Intralogistiklösungen einreichen. (Foto: IFOY AWARD)
Die Bewerbungsphase für den IFOY AWARD 2023 ist eröffnet. Noch bis 30. Oktober können interessierte Unternehmen ihre Intralogistiklösungen einreichen. (Foto: IFOY AWARD)
Tobias Schweikl
(erschienen bei LOGISTIK HEUTE von Sandra Lehmann)

Die besten Lösungen und Produkte aus der Intralogistik werden wieder gesucht: Ab sofort können sich Anbieter von Neuerscheinungen um den International Intralogistics and Forklift Truck of the Year (IFOY AWARD) bewerben. Zur Wahl bei der elften Award-Auflage stehen für 2023 insgesamt zwölf Kategorien, die alle Einsatzgebiete der Intralogistik abdecken. Das teilten die Macher des Awards am 1. August in einer Pressemeldung mit.

Ganzheitliche Lagerprojekte und neuartige Komponenten

Neben Gabelstaplern, Robotern, Lagertechnikgeräten und Sonderfahrzeugen sind autonome mobile Roboter (AMR/AGV), Shuttles, Lastenfahrräder, Drohnen, Krane, Software und Apps sowie bereits realisierte, ganzheitliche Lagerprojekte bei Kunden für eine Bewerbung zugelassen, heißt es darin. Zudem würden herausragende technische Details oder Komponenten prämiert, wie zum Beispiel ergonomische Innovationen, Sicherheitslösungen oder Automatisierungskomponenten. In der Kategorie „Start-up of the Year“ können sich auch in diesem Jahr wieder neu gegründete Firmen mit funktionsfähigen Prototypen um einen IFOY AWARD bewerben. Bewerbungsschluss ist der 30. Oktober 2022. Bewerbungen sind ausschließlich via Internet unter www.ifoy.org möglich. Die Teilnahmebedingungen können bei der IFOY Geschäftsstelle angefordert werden.

Wer von der Jury nominiert wird, durchläuft bei den IFOY TEST DAYS das dreistufige Award-Audit, bestehend aus IFOY Test, wissenschaftlichem IFOY Innovation Check und Jurytest. Entscheidend sei, dass die Nominierten nicht miteinander verglichen werden, sondern mit ihren Wettbewerbsgeräten am Markt. Die IFOY TEST DAYS finden auch im kommenden Jahr im Rahmen des TEST CAMP INTRALOGISTICS in der Messe Dortmund statt. Es öffnet am 29. und 30. März 2023 seine Tore für die Fachöffentlichkeit. Die IFOY TEST DAYS beginnen bereits zwei Tage früher – am Nachmittag des 27. März mit den ersten Funktionstests. Am 28. März durchlaufen die IFOY Finalisten den wissenschaftlichen IFOY Innovation Check und präsentieren ihre Innovationen der Fachjournalisten-Jury, die aus 19 Ländern rund um den Globus anreist, so die IFOY Geschäftsstelle.

Vor Ort testen

Das TEST CAMP INTRALOGISTICS ist ein Test-Event mit begleitendem Kongress. Angefangen bei Staplern und Lagertechnik über AGV/AMR und Logistikrobotern bis hin zu Software – im TEST CAMP INTRALOGISTICS dreht sich den Veranstaltern zufolge alles um das Hands-on-Testing von ausgewählten Innovationen und Neuentwicklungen der Lager- und Materialflusstechnik. Entscheider aus Industrie, Handel und Dienstleistung mit konkretem Innovations- und Investitionsinteresse hätten die Möglichkeit, die Exponate auf 10.000 Quadratmetern Hallenfläche ausgiebig selbst zu testen und sich bei Experten über die maßgeblichen Trends zu informieren.

Träger des IFOY AWARD, der unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz steht, sind der Fachverband Fördertechnik und Intralogistik sowie der Fachverband Robotik + Automation im VDMA. IFOY Partner sind die Messe Dortmund und der Stapleranbaugerätehersteller Cascade. Palettenpartner des IFOY AWARD ist CHEP, Anbieter für das Pooling von Paletten und Behältern. Partner für den Bereich Logistikimmobilien ist Garbe, Logistikpartner ist LTG und Trailer-Partner ist Fliegl Fahrzeugbau.

Auf einen Blick: Die IFOY AWARD Kategorien 2023

1. Counter Balanced Truck: Gegengewichtsstapler

2. Heavy Load Forklift: Containerstapler, Schwerlaststapler über acht Tonnen

3. Special Vehicle: Sonderfahrzeugbau sowie Stapler und Fahrzeuge für spezielle Aufgaben (Drohnen, Lastenfahrräder, Mitnehmstapler)

4. Warehouse Truck highlifter: Lagertechnikgeräte ab 2. Regalebene wie Hochregal, Schmalgang- und Schubmaststapler, deichselgeführte Hochhubwagen, Kommissioniergeräte, etc.

5. Warehouse Truck lowlifter: Lagertechnikgeräte bis etwa erste Regalebene wie deichselgeführte Niederhubwagen, Schlepper, Routenzüge, Kommissioniergeräte, etc.

6. Automated Guided Vehicle (AGV/AMR): Shuttle(systeme), Fahrerlose Transportsysteme, automatisierte bzw. überwiegend automatisierte Flurförderzeuge im Kontext der Anwendungsmöglichkeiten

7. Robot: Roboter oder robotergestützte Lösungen für intralogistische Anwendungen wie Kommissionierroboter, Palettier- und Depallettierroboter, Cobots, Roboter für die automatische Ent- und Beladung von Lkw, etc.

8. Intralogistics Software: Apps und intralogistische System- oder Softwarelösungen im Kontext der Anwendungsmöglichkeiten, wie Lagerverwaltungssysteme, Staplerleitsysteme, Fahrerassistenzsysteme, Flottenmanagementsysteme, etc.

9. Integrated Warehouse Solution: Bei einem Kunden erfolgreich realisiertes, ganzheitliches Lagerkonzept

10. Special of the Year: Komponenten oder technische Details, die die Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit oder die physischen oder psychischen Bedingungen für den Nutzer signifikant verbessern, wie ergonomische Innovationen, Sicherheitsassistenzlösungen, Automatisierungslösungen, Antriebstechnologien, Stapleranbauten, etc.

11. Kran und Hebetechnik: Krane für verschiedene Einsatzbereiche, wie Portal- und Brückenkrane, Konsol- und Wandlaufkrane, Schwenkkrane, Hängebahnkrane, Leichtkrane, etc. Hebetechnik für verschiedene Einsatzbereiche, wie Ketten- und Seilzüge, Winden, Magnet- und Vakuumheber, Hubtische- und -arbeitsbühnen, etc.

12. Start-up of the Year: Ausgezeichnet werden innovative Prototypen oder funktionsfähige Entwicklungen (intralogistische Produkte, Software, Fahrzeuge oder Komponenten) neu gegründeter Unternehmen.

Printer Friendly, PDF & Email