IKEA und Hertz bringen Elektro-Transporter auf die Straße

Der chinesische Elektrotransporter Maxus EV80 von SAIC steht ab sofort an einigen IKEA-Einrichtungshäusern für den Möbeltransport bereit.
Mit dem E-Transporter Maxus EV80 ermöglicht Hertz 24/7 an den IKEA Einrichtungshäusern in Frankfurt am Main, Kamen und bald auch Wallau den emissionsfreien Möbeltransport. | Foto: Hertz
Mit dem E-Transporter Maxus EV80 ermöglicht Hertz 24/7 an den IKEA Einrichtungshäusern in Frankfurt am Main, Kamen und bald auch Wallau den emissionsfreien Möbeltransport. | Foto: Hertz
Tobias Schweikl

Die Einrichtungshauskette IKEA bietet ihren Kunden in Frankfurt am Main und Kamen künftig vollelektrische Transporter vom Typ Maxus EV80 des chinesischen Herstellers SAIC Motors an, um die Einkäufe emissionsfrei nach Hause zu transportieren. Der Service wird zusammen mit Hertz 24/7 CarSharing realisiert. Das Angebot an emissionsfreien Nutzfahrzeugen zum Möbeltransport soll an weiteren Standorten kontinuierlich ausgebaut werden, Mitte September soll Wallau als dritter Standort hinzukommen.
Der Maxus EV80 wird von einem 60 kW starken Elektromotor angetrieben. Seine Batterie mit 56 kWh soll im realen Verkehr bis zu 200 km Reichweite bieten. Der Transporter verfügt mit 3.850 mm über einen langen Radstand und hat eine Nutzlast von 950 kg.
Seit 2014 betreibt Hertz 24/7 CarSharing an über 45 IKEA Einrichtungshäusern Carsharing-Stationen, an denen Kunden Transporter spontan bis 15 Minuten vor Fahrtbeginn oder mehrere Monate im Voraus reservieren können. Die Buchung kann online oder per App für iOS- oder Android-Geräte vorgenommen werden, die Abrechnung erfolgt via Kreditkarte oder PayPal.

Printer Friendly, PDF & Email