Werbung
Werbung
Werbung

Image der Logistik: Die Wirtschaftsmacher kooperieren mit PROFI

Gemeinsam für ein besseres Ansehen der Logistik: Die Initiative „Die Wirtschaftsmacher“ und der Förderverein „PROFI – Pro-Fahrer-Image“ wollen künftig enger zusammenarbeiten.

Die Initiative "Die Wirtschaftsmacher" will das Image der Logistik in der Öffentlichkeit steigern. | Bild: BVL Bublitz
Die Initiative "Die Wirtschaftsmacher" will das Image der Logistik in der Öffentlichkeit steigern. | Bild: BVL Bublitz
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl
(erschienen bei LOGISTIK HEUTE von Sandra Lehmann)

Die Initiative „Die Wirtschaftsmacher“ und der Förderverein „PROFI – Pro-Fahrer-Image“ haben nach eigenen Angaben eine gemeinsame Zusammenarbeit vereinbart. Ziel sei es, künftig Aktivitäten dort zu verzahnen, wo gemeinsam das Image der Logistik verbessert und die Sichtbarkeit des Wirtschaftszweigs in der Öffentlichkeit erhöht werden kann.

„Beide Initiativen verfolgen dasselbe Ziel: Wir wollen das Image der Logistik verbessern und möglichst viele Menschen für eine Karriere im drittgrößten deutschen Wirtschaftsbereich begeistern. Deshalb ist die enge Kooperation mit dem Verein PROFI ein logischer und absolut sinnvoller Schritt“, erklärt Frauke Heistermann, Sprecherin der „Wirtschaftsmacher“.

Die entsprechenden Gremien beider Organisationen wollen eigenen Aussagen zufolge in Kürze im Rahmen eines Workshops konkrete Aktionen planen. Im September werden PROFI und Die Wirtschaftsmacher in Berlin Medienvertreter zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung einladen, heißt es in einer Mitteilung beider Initiativen. Ziel dieses Termins sei es, der breiten Öffentlichkeit die Herausforderungen des gesamten Wirtschaftsbereichs, beispielsweise den Fachkräftemangel, aufzuzeigen und konkrete Lösungsansätze vorzustellen.

Prof. Dr. Dirk Engelhardt, Vorstandsvorsitzender von PROFI und Vorstandssprecher des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. betont: „Mit der Bündelung unserer Kräfte können wir unser gemeinsames Anliegen noch besser zur Geltung bringen. Wir freuen uns sehr auf das partnerschaftliche Miteinander und viele gute, gemeinsame Aktionen.“

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung