Insolvenz für Tally Genicom

Der Druckerhersteller Tally Genicom hat freiwillig Antrag auf Gläubigerschutz nach Chapter 11 des United States Bankrupcy Code gestellt.
Redaktion (allg.)
Damit soll der Verkauf bestimmter Vermögenswerte in den USA bewirkt werden. Im Rahmen des Verfahrens hat Tally Genicom beantragt, die Printronix Inc. zum sogenannten Lead Bidder in der Auktion zu bestimmen. "Die wirtschaftliche Rezession in den USA und der globale Abschwung, verbunden mit den engen Kreditmärkten, hatte erhebliche Auswirkungen auf Tally Genicom und viele unserer Kunden, was deren Fähigkeit beeinträchtig hat, Geräte wie die unseren anzuschaffen", sagt Dan Adragna, CEO von Tally Genicom. Das Verfahren nach Chapter 11 betrifft nicht die Tochtergesellschaften in der EMEA-Region. "Trotz aller Bemühungen ist es uns nicht gelungen, einen Käufer für die Aktivitäten von Tally Genicom außerhalb der USA zu finden, und wir werden entsprechend den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen Insolvenzanträge in den einzelnen Ländern stellen", so Adragna.