Werbung
Werbung
Werbung

Intralogistik: Änderung der Eigentümerstruktur bei Knapp

Die Bartenstein Holding übernimmt 28,4 Prozent der Aktien von Knapp vom bisherigen Miteigentümer Daifuku. Die Familie Knapp erhöht ihren Anteil auf 71,6 Prozent.
Gerald Hofer, CEO der Knapp AG freut sich auf eine aktive Zusammenarbeit mit dem neuen Miteigentümer Bartenstein Holding. | Foto: Knapp
Gerald Hofer, CEO der Knapp AG freut sich auf eine aktive Zusammenarbeit mit dem neuen Miteigentümer Bartenstein Holding. | Foto: Knapp
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die Bartenstein Holding GmbH übernimmt mit sofortiger Wirkung 28,4 Prozent der Knapp AG vom bisherigen Miteigentümer, der japanischen Daifuku Co., LTD. Im Zuge der Transaktion nimmt die Familie Knapp ein Vorkaufsrecht auf Aktien aus dem Paket von Daifuku in Anspruch und erhöht ihre Anteile auf nunmehr 71,6 Prozent.
Der Vorstand der Knapp AG begrüßt in einer Stellungnahme das Engagement der Familie Bartenstein als strategischen Investor und versteht die Erhöhung der Anteile durch die Familie Knapp als Vertrauensbeweis.
Weitere Details sollen auf einer Bilanzpressekonferenz am 19. Juni bekannt gegeben werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung