Werbung
Werbung
Werbung

Intralogistik: Rekordhoch im Auftragseingang bei Viastore

Der Intralogistikanbieter Viastore verkündet volle Auftragsbücher und eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem SAP-Experten Prismat.

Die Open Shuttles von Viastore reagieren dynamisch auf Hindernisse und planen selbstständig Ausweichrouten. | Bild: Viastore
Die Open Shuttles von Viastore reagieren dynamisch auf Hindernisse und planen selbstständig Ausweichrouten. | Bild: Viastore
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der Intralogistik-Experte Viastore ist mit dem Geschäftsjahr 2018 zufrieden und plant für 2019 mit weiterhin positiven Entwicklungen. Das gab CEO Philipp Hahn-Woernle Ende November bei der jährlichen Presseveranstaltung in Stuttgart bekannt. Im Auftragseingang verzeichnet das Unternehmen ein Rekordhoch. „Unser Wachstum liegt kontinuierlich über dem Marktdurchschnitt“, so Hahn-Woernle.

Die Unternehmenssparte Viastore Systems realisierte 2018 insbesondere Lösungen für die produzierende Industrie. Seine Neuanlagen plant Viastore mit Hilfe von Virtual und Augmented Reality. Auf diese Weise können beispielsweise Materialflüsse überprüft, Workflows optimiert sowie Schwachstellen frühzeitig ermittelt werden, was die Qualität und Effizienz bei der Realisierung von Systemen erhöht, Risiken senkt und eine besonders bedarfsgerechte Konzeption ermöglicht.

Auch die Zusammenarbeit mit Prismat laufe gut, so das Unternehmen. Viastore Systems hatte 2017 eine strategische Partnerschaft mit dem SAP-Logistikexperten geschlossen, durch die beide Firmen gemeinsam zum einem großen SAP-Premium-Generalunternehmer in der Intralogistik wurden. Über 50 Projekte sei man bereits gemeinsam angegangen, so das Unternehmen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung