Werbung
Werbung
Werbung

Intralogistik: Toyota launcht neuen Gegengewichtsstapler Traigo

Elektrostapler soll auch für anspruchsvolle Aufgaben gewappnet sein, für die normal verbrennungsmotorisch betriebene Geräte eingesetzt werden. Manövrieren auf engem Raum, elektrische Servolenkung.
Kräftig gestapelt: Der 80-Volt-Gegengewichtsstapler Traigo 80 soll konventionell angetriebenen Modellen ebenbürtig und auch für schwere Aufgaben gewappnet sein. | Foto: TMHD
Kräftig gestapelt: Der 80-Volt-Gegengewichtsstapler Traigo 80 soll konventionell angetriebenen Modellen ebenbürtig und auch für schwere Aufgaben gewappnet sein. | Foto: TMHD
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Auf der CeMAT in Hannover hat Toyota Material Handling den neuen Toyota Traigo80 6 bis 8 Tonnen präsentiert. Dieser besonders für schwere Einsätze geeignete 80-Volt-Gegengewichtsstapler soll sich durch Leistung, Wendigkeit und Effizienz auszeichnen. Die neue Traigo80-Baureihe ersetzt die aktuelle Traigo HT-Baureihe und besteht aus 6-, 7- und 8-Tonnen-Modellen, von denen letztere nun auch mit 900 mm Lastschwerpunkt erhältlich ist. Mit leistungsstarken Motoren verspricht der Anbieter gute Beschleunigung an Steigungen und eine hohe Fahrgeschwindigkeit. Damit soll der Gabelstapler für anspruchsvolle Anwendungen geeignet sein, die normalerweise motorbetriebenen Gabelstaplern vorbehalten sind. "Wir glauben, dass wir eine in ihrer Klasse führende 80-Volt-Stapler-Baureihe und eine echte Alternative zu motorbetriebenen Gegengewichtsstaplern entwickelt haben", meint Craig Walby, Direktor Produkt Management bei Toyota Material Handling Europe.

Durch den starken Einschlag der Hinterachslenkung kann das Gerät auch auf engem Raum, z.B. in Produktions- oder Lagerbereichen, gut manövrieren. Das übersichtliche Armaturenbrett soll dem Fahrer ein intuitives Arbeiten ermöglichen, die komplett entkoppelte Fahrerkabine einen vibrations- und geräuscharmen Arbeitsraum schaffen. Die Sicherheit des Fahrers soll durch die gute Rundumsicht mittels des herstellereignen System für Aktive Stabilität (SAS) erhöht werden. Die neuen 80-Volt-Modelle verfügen über eine elektrische Servolenkung bei geringerem Energieverbrauch und bieten dem Kunden die Möglichkeit, die Batterietechnik entsprechend seiner Anforderungen zu wählen. Das offene Chassis ermögliche einen schnellen und reibungslosen seitlichen Batteriewechsel, verspricht der Anbieter. Für die Arbeiten im Freien oder unter staubigen Bedingungen sind die Bauelemente dieses robusten Staplers vollständig geschützt. Trotzdem sollen die Hauptkomponenten über eine Klappe im Gegengewicht leicht zugänglich sein für unkomplizierte Wartung. Dank der vollständig geschlossenen Stahlkabine ist der Fahrer vor jedem Wetter geschützt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung