Werbung
Werbung
Werbung

Intralogistik: Verjüngungskur bei Babor

Kosmetikhersteller modernisiert sein Versandlager mit Lösungen von viastore.
Konzept des neuen Babor-Firmensitzes mit modernisiertem Versandlager, welcher bis Ende 2018 fertiggestellt werden soll. | Foto: BABOR
Konzept des neuen Babor-Firmensitzes mit modernisiertem Versandlager, welcher bis Ende 2018 fertiggestellt werden soll. | Foto: BABOR
Werbung
Werbung
Julian Kral

Der Hersteller von Luxus-Hautpflegeprodukten Babor hat den Anbieter von Intralogistiksystemen viastore mit der Modernisierung seines Versandlagers am Firmensitz in Aachen beauftragt. Die Anlage erhält ein komplett neues Steuerungs- und Bedienkonzept. Zudem ließ das Kosmetikunternehmen die Kommissionier- und Packzone des Lagers mit neuen, hochmodernen Pick-by-Light-Anzeigen ausrüsten. Mehr als 1.000 Anzeigen sollen die Mitarbeiter nun intuitiv zu den gerade benötigten Artikeln führen.

Im Rahmen der Modernisierung wurden laut Unternehmen sämtliche Steuerungen und Schnittstellen der veralteten Lagertechnik auf den neuesten Stand gebracht. Das WMS „viadat“ soll für einen effizienteren und transparenten Materialfluss sorgen und Verfügbarkeit sowie Leistungsfähigkeit der Intralogistik steigern. Teil des Angebots von viastore ist auch ein durchgängiges Service-Konzept. So will der Hautpflegespezialist innerhalb kürzester Zeit auf Störungen und Defekte reagieren können. (jk)

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung