Jack-Fox steuert Motorroller-Transporte mit Opheo

Jack Fox führt die Transportmanagementsoftware Opheo Transport der Hamburger Initions AG ein. Das System wird zur Disposition, Tourenplanung und Lieferverfolgung eingesetzt.
Redaktion (allg.)
Retro Cruiser, Formula One und Big Hornet – so heißen drei der erfolgreichen Modelle des Anbieters von Motorrollern. „Da unsere Lkw jeweils 36 Motorroller transportieren können und direkt an den Endkunden geliefert wird, müssen wir Touren mit vielen Stops planen, die sich oft über mehrere Tage erstrecken“, erklärt Jack Fox Geschäftsführer Michael Sicko. Mit der Einführung von Opheo Transport verbindet Sicko drei zentrale Ziele: Die Disposition soll transparenter und einfacher werden. Durch die Reduzierung der gefahrenen Kilometer pro Auslieferung sollen Logistikkosten eingespart werden. Und mit Hilfe elektronischer Lieferscheine mit digitaler Kundenunterschrift soll Verwaltungsaufwand reduziert und eine schnellere Fakturierung ermöglicht werden. Neben dem elektronischen Lieferschein bietet das Telematikmodul Opheo Mobile auch eine GPS-Ortung zur Fahrzeugverfolgung, ein Navigationssystem und die Erfassung von Lenk-, Ruhe- und Arbeitszeiten.