Joint Venture in China

Kerry Logistics und TALKE Logistic Services haben im Januar in Hongkong einen Joint-Venture-Vertrag unterzeichnet. Gemeinsam bieten sie Logistikleistungen für die Chemische und Petrochemische Industrie in China.
Redaktion (allg.)
Mit dem Joint Venture Kerry-TALKE wollen die beiden Partner ihre lokale Erfahrung und ihr Spezialwissen in der Chemielogistik verknüpfen. Das Angebot von Kerry EAS, so der Markenname von Kerry Logistics in China, umfasst ein weites Spektrum von Logistikdienstleistungen, darunter Fracht-, Paket- und Kurierdienste, Kontraktlogistik, Lagerung und Distribution. Das Unternehmen bietet chinaweite Lösungen für Kunden in 1.100 Städten mit 4.000 Mitarbeitern in 120 Büros an. TALKE Logistic Services, mit Hauptsitz in Hürth bei Köln, ist ein europäischer Chemie-Logistikdienstleister. Die TALKE Gruppe beschäftigt 1.600 Mitarbeiter an 23 Standorten in Europa, den Golfstaaten und China.