Werbung
Werbung

Jungheinrich mit neuem Doppelstockfahrzeug

Das neue Gerät vom Typ EJD 220 ist in der Lage, Arbeiten sowohl von Niederhub- als auch von Hochhubwagen auszuführen.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Jungheinrich bringt im Januar 2010 einen neuen Elektro-Deichselhubwagen auf den Markt. Das Fahrzeug vom Typ EJD 220 kann zwei Europaletten gleichzeitig aufnehmen und kombiniert somit die Leistungsmerkmale von Niederhub- und Hochhubwagen. „Aufgrund dessen sprechen wir von einem Doppelstockfahrzeug“, erläutert Oliver Hiekel, Leiter Produktmanagement und Produktmarketing Deichselfahrzeuge bei Jungheinrich. Die Einsatzgebiete reichen von der Lkw-Be- und Entladung über den Palettentransport bis hin zu Stapelarbeiten in einer Hubhöhe von 2.560 Millimetern. Der EJD 220 trägt im Doppelstockbetrieb 2 x 1.000 Kilogramm. Im reinen Niederhub-Einsatz kann das Gerät bis zu 2.000 Kilogramm transportieren. Es ist mit einem acht Millimeter starken Rahmen ausgestattet und besitzt einen 1,6-kW-Drehstrommotor. Der Bediener hat die Möglichkeit, Batterien bis zu 375 Ah zu nutzen, um Mehrschichteinsätze mit einer Batterieladung abarbeiten zu können. Ein seitlicher Batteriewechsel ist möglich. Unabhängig davon kann der EJD 220 optional über ein integriertes Ladegerät an jeder Netzsteckdose geladen werden. Foto: Jungheinrich
Werbung
Werbung