Werbung
Werbung
Werbung

KEP-Dienste: GO! erweitert Kapazität

Fünf Monate nach dem symbolischen Spatenstich für den erweiterten GO! Zentral-Hub gab es nun das Richtfest für den Erweiterungsbau des Sortierzentrums des Kurier- und Expressdienstleisters im hessischen Niederaula.
GO! investiert elf Millionen Euro in die Kapazitätserweiterung seiner zentralen Sortieranlage in Niederaula. | Foto: GO!
GO! investiert elf Millionen Euro in die Kapazitätserweiterung seiner zentralen Sortieranlage in Niederaula. | Foto: GO!
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der Kurier- und Expressdienstleister GO! feiert Richtfest für den Erweiterungsbau seines zentralen Sortierzentrums im hessischen Niederaula. In Betrieb gehen soll die Anlage voraussichtlich im Mai 2018. Danach stehen in Niederaula mehr als 7.600 Quadratmeter Hallennutzfläche sowie mehr Platz für Büro-, Sozial- und Lagerräume zur Verfügung.
Die Erweiterung ermöglicht laut GO! in Zukunft die Sortierung von 10.500 Colli pro Stunde. Zur Bearbeitung dieser Mengen will das Unternehmen bis zu 30 weitere Mitarbeiter im Bereich Umschlag einstellen. Der Ausbau erfolgt im laufenden Betrieb. Wie GO! mitteilt, investiere man mehr als elf Millionen Euro in das Bauprojekt. „Diese notwendige Kapazitätserweiterung hilft uns, die künftig zu erwartenden Sendungsmengen pünktlich und zuverlässig abzuwickeln, Transportwege zu verringern und noch größere Flexibilität in der Routenplanung zu erreichen“, sagt Ulrich Nolte, Geschäftsführer der GO! Express & Logistics (Deutschland) GmbH.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung