KEP: DPD-Chef Boris Winkelmann verstorben

Der erst im Juni 2020 zum CEO der DPD Group berufene Boris Winkelmann ist am 15. Dezember verstorben. Er trieb vor allem die Einführung von CO2-freier Belieferung voran.

DPD-CEO Boris Winkelmann ist überraschend verstorben. (Bild: DPD)
DPD-CEO Boris Winkelmann ist überraschend verstorben. (Bild: DPD)
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Nadine Bradl)

Philippe Wahl, Vorsitzender und CEO des französischen DPD-Mutterkonzerns La Poste, teilte am 17. Dezember in einer Pressemitteilung den Tod von Boris Winkelmann, Mitglied der Geschäftsleitung der La Poste sowie Vorsitzender und CEO von Geo Post/DPD Group, mit. Winkelmann verstarb am 15. Dezember mit nur 51 Jahren.

Boris Winkelmann, sowohl von seinen Teams als auch von seinen Partnern hoch angesehen, war seit 2020 CEO von Geo Post/DPD Group. Unter seiner Führung hatte die Gruppe, die in diesem Jahr einen Umsatz von fast 15 Milliarden Euro erzielen wird, ihre internationale Expansion beschleunigt , insbesondere in Asien und im Nahen Osten. Boris Winkelmann war maßgeblich an CO2-freien Lieferprojekten beteiligt, heißt es in der Mitteilung.

„Boris hat mit seiner positiven und inspirierenden Energie, seiner tiefen Fürsorge für andere, seiner unstillbaren Neugier und seinem ansteckenden Enthusiasmus bei allen, denen er begegnete, einen bleibenden Eindruck hinterlassen“, sagte Wahl. "Unsere Gedanken sind bei seiner Frau, seinen Töchtern und seiner gesamten Familie, denen wir unsere uneingeschränkte Unterstützung bei dieser schrecklichen Tragödie zusichern. Mir gesellen sich die Mitglieder des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung der La Poste sowie die Mitglieder des Vorstands und des Exekutivausschusses von Geo Post/DPD Group.“

1970 in Hamburg geboren, knüpfte Boris Winkelmann nach seinen Studienjahren in Toulouse eine starke Bindung zu Frankreich. Nach seinem Studium an der Ecole Supérieure de Commerce in Bordeaux schloss er seine Ausbildung mit einem Master in Finance an der Universidad Pontifica Cornillas in Madrid ab. Sein persönlicher und beruflicher Hintergrund ist sowohl international als auch multikulturell. Als Sohn einer spanischen Mutter und eines deutschen Vaters sprach er fließend Französisch, Spanisch, Englisch und Deutsch.

Ab 1994 sammelte er sehr solide Erfahrungen im Paket- und Expressversandmarkt. Nachdem er seine Karriere in Führungspositionen bei TNT Express begonnen hatte, kam er 1999 zu Geo Post, um den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an DPD Deutschland zu koordinieren. Danach war er insbesondere an der internationalen Entwicklung des Konzerns beteiligt.

Winkelmann arbeitete die nächsten zehn Jahre an einem unternehmerischen Projekt. Er war Mitbegründer und Leiter des Online-Versanddienstes LetMeShip, des Marktinformations- und Forschungsdienstes CEP-Research und der ITA Consulting, einer Merger- und Akquisitionsberatung.

Boris Winkelmann kam 2013 als COO zu DPD Deutschland und wurde 2014 CEO. Im Jahr 2020 wurde er Executive Vice President der La Poste, Mitglied der Geschäftsleitung und Chairman und CEO von Geo Post/DPD Group.

Printer Friendly, PDF & Email