KEP und Postdienstleistungen aus einer Hand

Chemion Logistik hat die Werkspost in den Chemieparks Leverkusen und Krefeld-Uerdingen übernommen und bietet damit neben Dormagen auch an diesen zwei Standorten sowohl KEP- als auch Postdienst-Services an.
Redaktion (allg.)
„Nun bieten wir den über 85 Unternehmen an den Standorten Leverkusen, Krefeld-Uerdingen und Dormagen die komplette Abwicklung von KEP- und Werkspostdiensten aus einer Hand an,“ so Dirk Pick, Betriebsleiter Post- und KEP-Services bei Chemion. Seit seiner Gründung in 2001 erbringt der auf standortnahe Services und Chemie-Logistik spezialisierte Dienstleister Post- und Paketdienste am Standort Dormagen sowie KEP-Dienste in Leverkusen und Krefeld-Uerdingen. Seit dem 1. Januar 2007 hat er die Abwicklung der Werkspost auch in diesen beiden Werken von der Bayer Industry Services übernommen. „Auf diese Weise werden Schnittstellen reduziert und Abläufe beschleunigt und das wirkt sich positiv auf den Zustellservice beim Kunden, die Kosten und auch das Verkehrsaufkommen an den Standorten aus.“ Wurden zuvor Paket- und Briefsendungen mit verschiedenen Transporten zugestellt, werden nun beide Warenströme mit einem Fahrzeug angeliefert. Auch externe und interne Lieferungen werden gebündelt: Sendungen, die von extern ins Werk kommen und solche, die im Werk versandt werden, gelangen ins zentrale Postzentrum Chemions, werden dort sortiert und den Unternehmen kurzfristig zugestellt. Kurzfristig – das bedeutet mindestens die Zustellung von einem Tag auf den anderen; im Normalfall werden Sendungen am gleichen Tag ausgeliefert.
Printer Friendly, PDF & Email