Werbung
Werbung
Werbung

Kommissionierung: Null Fehler im System

Ein mehrstufiges System sorgt bei der Erdt-Gruppe in Viernheim dafür, dass beim Kommissionieren von Blutzuckermessgeräten keine Fehler passieren.
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Messgeräte, Teststreifen, Beipackzettel, Stechhilfen - wenn bei der Erdt-Gruppe in Viernheim für Diabetiker weltweit Versandpakete kommissioniert werden, dürfen keine Fehler passieren. Deshalb wurde ein mehrstufiges Kommissionierungssystem entwickelt. Besteht eine Bestellung aus 10.000 Paketen, sortiert ein Mitarbeiter die jeweiligen Inhalte zusammen. Also: 10.000 Faltschachteln, 10.000 Messgeräte und 10.000 Lazetten. Hier findet die erste Kontrolle statt.
Ein zweiter Mitarbeiter stellt aus diesen 10.000er-Tranchen dann die georderten Einzelchargen zusammen. Beispielsweise 500 Pakte nach Italien, 2.000 nach Mannheim und so weiter. Zusätzlich prüft der Kollege nochmals Seriennummern und Chargen. Und am Ende des Konfektionierungsprozesses findet eine abteilungsunabhängige Endkontrolle durch das Qualitätsmanagement statt. In Summe entsteht so ein fünfstufiger Prüfrhythmus, der die Fehlerquote laut Unternehmensangabe nahe Null brachte.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung