Kompetenz in Frischelogistik

Das Handelsunternehmen Lekkerland übernimmt mit seinem neuen Logistikzentrum in Großbeeren bei Potsdam auch die Tiefkühl- und Frischelogistik.
Redaktion (allg.)
Im Gewerbegebiet Großbeeren bei Potsdam im Bundesland Brandenburg entsteht auf über 40.000 Quadratmetern ein neues Logistikzentrum der Lekkerland AG & Co. KG. Die Gesamtinvestitionen des Neubaus belaufen sich auf über 16 Millionen Euro. Lekkerland übernimmt mit der Inbetriebnahme des neuen Standorts seine Tiefkühl- und Frische-Logistik in Eigenregie. Heute wird die Tiefkühl-Logistik von einem externen Dienstleister abgewickelt. „Mit der Einrichtung der eigenen Logistikstrukturen am neuen Standort Großbeeren übertragen wir unsere Kernkompetenz Logistik in Zukunft auch auf die Sortimentsbereiche Frische und Tiefkühlkost“, erläutert Kay Schiebur, Vorstand Einkauf und Logistik der Lekkerland AG & Co. KG. In dem Kühlhaus finden beispielsweise Salat, Obst, Gemüse, Brotaufstriche, Suppen und auch tiefgekühlte Brötchen, Kuchen und Pizzen Platz. Von Großbeeren will Lekkerland Tankstellenshops, Kioske, Baumärkte und Getränkefachmärkte mit einem breiten Sortimentsangebot wie Getränke, Süßwaren, Tabakwaren und Snacks für den Unterwegsverzehr beliefern. Das Liefergebiet erstreckt sich über den Großraum Brandenburg und Berlin. Der Neubau wird den bestehenden Berliner Standort ersetzen. Der Baubeginn ist Mitte April und die Inbetriebnahme für Ende 2010 geplant. Wegen fehlender Expansionsmöglichkeiten am bestehenden Standort entschied sich Lekkerland für den Neubau.