Kontrolliert nachhaltig

Die Paletten-Service Hamburg AG bietet ab sofort seine Holzladungsträger mit dem eigenen Umweltsiegel an.
Redaktion (allg.)
Die neu eingeführte "ÖkoPLUS"-Kennzeichnung soll die nachhaltige Herstellung der Paletten visualisieren. Das Unternehmen hat kürzlich die Zertifizierung des PEFC Deutschland e.V. in der Produktion von Holzladungsträgern erworben. Damit weisen die Hamburger nach, dass in ihren Produktionsanlagen überwiegend heimisches Nadelholz aus ökologisch nachhaltiger Waldwirtschaft verarbeitet wird. Auch die Lieferanten für die Pressspanklötze verwenden demnach nur PEFC-zertifiziertes Holz. Die beim Zuschnitt anfallenden Holzspäne werden thermisch verwertet. Auch die technische Trocknung der Paletten erfolgt in Trockenkammern, die mit Biomassefeuerungsanlagen beheizt werden. Die Auslieferung der Paletten erfolgt durch Lkw mit EEV-Motorisierungen (Enhanced Environmentally Friendly Vehicle). Das Angebot erstreckt sich von individuellen Sonderpaletten über Normpaletten bis hin zu Holzgroß- und -erntekisten.
Printer Friendly, PDF & Email