Kooperation als Chance

Zum 31. Deutschen Logistik-Kongress in Berlin diskutierten rund 3.100 Teilnehmer aus 40 Nationen über die Zukunft der Logistik.
Tobias Schweikl

Rund 140 Referenten mit ihren Vorträgen und 200 Aussteller bildeten den Rahmen des Deutschen Logistik-Kongresses 2014 in Berlin. Das Motto "Komplexität, Kosten, Kooperation" spiegelte sich nicht nur im Programm wieder sondern wurde zusammen mit den Herausforderungen von Industrie 4.0 und dem Online-Handel als akutes Spannungsfeld in der Logistik diskutiert. Ein mögliches Fazit der dreitägigen Veranstaltung: Wenngleich Kompexität und Kosten der Logistik künftig weiter steigen werden, könnten Kooperationen zwischen Unternehmen ein gangbarer Weg sein.
Höhepunkte der Veranstaltung waren die Verleihung des Deutschen Logistik-Preises an Mercedes-AMG, die Auszeichnung des jungen Wissenschaftlers Dr. Matthias Winkenbach mit dem Wissenschaftspreis Logistik, der Auftritt des russischen Botschafters Wladimir M. Grinin, sowie die Vorträge des Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Post DHL, Dr. Frank Appel, des Terex-Vorstands Ronald M. DeFeo und von Hans-Georg Frey, Vorstandsvorsitzender der Jungheinrich AG. Den Abschlussvortrag hielt der Fußballtrainer und Manger Felix Magath.
Der 32. Deutsche Logistik-Kongress findet vom 28. bis 30. Oktober 2015 in Berlin statt.

Printer Friendly, PDF & Email