Kraftstoffverbrauch weiter senken

Transics, Michelin und Key Driving Competences wollen gemeinsam den Transporteuren und Logistikern helfen, ihren Kraftstoffverbrauch zu senken.
Redaktion (allg.)
Der Flottenmanagement-Spezialist Transics International hat mit dem Reifenhersteller Michelin und dem Schulungsinstitut Key Driving Competences (KDC) eine gemeinsame Kraftstoff-Sparoffensive gestartet. Die drei lancieren ein Produkt, das „Michelin X Energy Saver Green“-Reifen, Transics-Bordcomputer und KDC-Fahrerschulung umfasst. Auf der Messe sind sie in Halle B2, Stand 222, zu finden. Schätzungen zufolge soll ihr „Fuel Commitment Plan“ den Kraftstoffverbrauch eines 40-Tonners im Fernverkehr um mindestens sieben Prozent reduzieren. Erste erfolgreiche Projekte seien in Frankreich und Spanien bereits angelaufen. Transics hat in den vergangenen Jahren gezielt das sogenannte „Eco-Driving“ forciert. Tools wie die Analyse des Fahrverhaltens, Kilometeroptimierung und Dokumentenverwaltung unterstützen dabei ein ökonomisches Fahrverhalten. 2009 intensivierte Transics sein Nachhaltigkeitsengagement und startete eine Zusammenarbeit mit KDC. Das belgische Schulungsinstitut analysiert das durch Transics-Bordcomputer aufgezeichnete Fahrt- und Fahrverhalten. KDC bietet gleichzeitig Leistungstraining und permanente Fahrerüberwachung, um Fahrstile zu optimieren und individuell anzupassen. Der neue Rahmenvertrag mit Michelin passt gut zum Tandem Transics/KDC. Der Reifenhersteller präsentierte bereits vor einigen Jahren seine Produktreihe Michelin X Energy Saver Green. Diese vierte Michelin Green-Reifengeneration trägt dazu bei, den Kraftstoffverbrauch eines Lkw zu senken. Die drei Partner haben einen Aktionsplan für die europaweite Markteinführung ihres neuen Angebots mit Einsparungszusagen entwickelt. Neue Projekte werden kurzfristig in Italien und in den Benelux-Ländern folgen. (tpi) (Foto: Transics)