Kühllogistik: Nagel-Group erweitert in Bochum

Der Lebensmittellogistiker Nagel baut am Standort Bochum ein weiteres Kühllogistikzentrum für verschiedene Temperaturzonen. Fertigstellung bis Mitte 2022 geplant.

20.000 neue Stellplätze sollen an dem Kühllogistikzentrum der Nagel Group in Bochum bis Mitte 2022 entstehen.. | Bild: Nagel Group
20.000 neue Stellplätze sollen an dem Kühllogistikzentrum der Nagel Group in Bochum bis Mitte 2022 entstehen.. | Bild: Nagel Group
Tobias Schweikl

Der Lebensmittellogistiker Nagel-Group erweitert seinen Standort in Bochum. 20.000 neue Stellplätze sollen an dem Kühllogistikzentrum bis Mitte 2022 entstehen. Durch den Neubau wächst die Kapazität des Lebensmittellogistikers in Bochum auf über 50.000 Palettenstellplätze. Realisiert wird die Erweiterung durch die Kappel Gruppe, die als Eigentümer in den Standort Bochum weiter investiert.

„Das Kühllogistikzentrum in Bochum ist ein Herzstück in unserem Netzwerk. Die topmoderne Kühlhalle wird uns neue Kundenprojekte ermöglichen, denn wir sind erneut an unsere Kapazitätsgrenzen gekommen“, sagt Christian Berlin, Executive Director Logistics und Geschäftsführender Direktor Deutschland bei der Nagel-Group.

Der Nagel-Group ist seit 1976 in Bochum vertreten. 2011 und 2018 wurde die Niederlassung bereits erweitert. 2020 wurde hier die größte Dach-Photovoltaikanlage des Ruhrgebiets eröffnet, 2021 kam eine Lkw-Werkstatt neu hinzu.

Lebensmittel aller Art werden von der Niederlassung Bochum aus umgeschlagen. Zudem bietet die Nagel-Group vor Ort Services wie Kommissionierung, Konfektionierung, Etikettierung, Umpacken von Produkten sowie Displaybau an.

„Der Standort Bochum entwickelt sich sehr gut, unsere Dienstleistungen über alle Temperaturzonen sind weiter stark nachgefragt“, sagt Björn Heinermann, Niederlassungsleiter der Nagel-Group in Bochum. Bis zu 60 neue Arbeitsplätze im Lagerbereich werden in den kommenden Monaten Bochum entstehen.

Bevor gebaut werden kann, muss jedoch Platz geschaffen werden. Mit dem Abriss der alten Lagerhallen und einem Bürokomplex am Harpener Hellweg 41 hat die Erweiterung einer der modernsten Kühllogistikzentren begonnen. Auf dem rund 44.000 Quadratmeter großen Grundstück entsteht bis Mitte 2022 die Logistikhalle für verschiedene Temperaturzonen. Die Nagel-Group wird die Anlage langfristig anmieten.

Die Kappel Gruppe will mit dem Neubau eine hochmoderne Kühllogistik-Immobilie schaffen. Um den sehr hohen Anforderungen der Lebensmittellogistik gerecht zu werden, kommen bei der Immobilie optimierte Dämm- und Isoliermaßnahmen sowie die neueste Technik zum Einsatz.

„Wir wollen hier eine langfristig erfolgreiche Logistikanlage schaffen. Dafür investieren wir rund 25 Millionen Euro in die Projektentwicklung“, erläutert Geschäftsführer Uwe Kappel.

Printer Friendly, PDF & Email