Kürzere Durchlaufzeiten, mehr Leistung: Albert Kerbl automatisiert mit Shuttle-System

In der bayerischen Gemeinde Ampfing erweitert der Tierzuchtspezialist Albert Kerbl sein Logistikzentrum. Partner der Optimierung ist TGW Logistics.

Herzstück der TGW-Lösung bei Kerbl bilden ein Shuttle-System mit ergonomischen Kommissionier-Arbeitsplätzen sowie ein Palettenhochregallager zur Kapazitätssteigerung. | Bild: TGW
Herzstück der TGW-Lösung bei Kerbl bilden ein Shuttle-System mit ergonomischen Kommissionier-Arbeitsplätzen sowie ein Palettenhochregallager zur Kapazitätssteigerung. | Bild: TGW
Tobias Schweikl

Bis Oktober 2025 will die Albert Kerbl GmbH ihr Logistikzentrum in der bayerischen Gemeinde Ampfing erweitern. Dabei sollen auch die Auftrags-Durchlaufzeiten reduziert und die Effizienz gesteigert werden. Das Familienunternehmen, das Artikel für die Tierzucht und Tierhaltung produziert und vertreibt, setzt bei der Maßnahme auf den Intralogistikanbieter TGW Logistics.

„Mit Albert Kerbl verbindet uns eine langjährige Partnerschaft. Wir freuen uns sehr, dass der Kunde bei der Erweiterung seines Logistikzentrums erneut auf die Expertise und die Erfahrung von TGW Logistics setzt: Das ist ein großer Vertrauensbeweis“, betont Thomas Berndorfer, CFO Central Europe von TGW Logistics. „Gemeinsam starten wir jetzt die nächste Etappe der Automatisierungsreise.“

Die Albert Kerbl GmbH wurde vor 40 Jahren in Buchbach als Agrarhandel mit fünf Angestellten gegründet. Heute agiert das Unternehmen mit mehr als 700 Mitarbeitern international mit Standorten in Deutschland, Österreich, Polen, Frankreich sowie Großbritannien. Spezialisiert ist Kerbl auf die Bereiche Agrar, Weidezaun, Arbeitssicherheit, Pferd und Reiter, Hobbyfarming sowie Heimtier.

„Es ist uns eine große Freude, die Vertragsunterzeichnung mit TGW Logistics verkünden zu dürfen! Die Zusammenarbeit baut auf einer bereits bestehenden, außerordentlich vertrauensvollen Partnerschaft auf“, betont Maximilian Leinfelder, Projektmanager bei Albert Kerbl. „Wir konnten TGW Logistics als äußerst lösungsorientiertes und zielgerichtetes Unternehmen kennenlernen. DieProfessionalität und Hingabe haben uns nachhaltig beeindruckt und stimmen uns positiv, über die nächsten Jahre ein erfolgreiches Projekt zu gestalten.“

Ware-zur-Person-Kommissionierung

Installiert wird unter anderem ein „FlashPick“-System von TGW. Dessen Herzstück sind ein drei-gassiges Shuttle-Lager mit 90.000 Stellplätzen, ein automatisches Paletten-Hochregallager sowie ergonomische „PickCenter One“-Kommissionier-Arbeitsplätze. Die verschiedenen Bereiche der Anlage werden mit energieeffizienter „KingDrive“-Fördertechnik verbunden. Sämtliche Prozesse werden von der TGW Warehouse Software gesteuert und überwacht.