Längere Lieferzeiten

Deutsche Industrieunternehmen bauen ihre Fertig- und Vormaterialwarenlager ab und weiten ihre Einkaufsmengen aus. Kapazitätsengpässe bei den Lieferanten verlängerten im Januar die durchschnittlichen Lieferzeiten.
Redaktion (allg.)
Das ist das Ergebnis des aktuellen „Einkaufsmanager-Index“ (EMI), Ausgabe 2/07, des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME). Seit 1996 werden für den Index 500 Einkaufsleiter/Geschäftsführer aus der verarbeitenden Industrie in Deutschland befragt. Im Berichtsmonat Januar veranlassten die Mehrwertsteuererhöhung sowie die gestiegenen Einkaufspreise ein Viertel der Umfrageteilnehmer, die Verkaufspreise "nach oben" anzupassen. Zum Anstieg der Einkaufspreise trugen unter anderem verteuerte Vormaterialien und Energie bei. Die Geschäfte wurden im Januar auch vom höchsten Plus an Exportaufträgen seit sieben Monaten angekurbelt.
Printer Friendly, PDF & Email