Lagerautomatisierung: Kommissionieren mit künstlicher Intelligenz

Nach dem Materialfluss und der Produktionslogistik wird nun auch die Kommissionierung immer stärker automatisiert. Pickroboter und künstliche Intelligenz sind Treiber der Entwicklung.

Das Robobrain-System von Hörmann automatisiert auch die Kommissionierstationen eines AutoStore-Lagers. | Bild: Hörmann
Das Robobrain-System von Hörmann automatisiert auch die Kommissionierstationen eines AutoStore-Lagers. | Bild: Hörmann
Tobias Schweikl

Durch den Boom im Onlinehandel und höhere Just-in-time-Anforderungen muss immer öfter auch der manuelle „Griff in die Kiste“ automatisiert werden. Hörmann Logistik bietet dafür gemeinsam mit seinem Partner robominds eine KI-gestützte Pick-by-Robot-Lösung.

Das „robobrain“-System ist eine modulare Plattform, die auf Basis künstlicher Intelligenz arbeitet.  Hardwarekomponenten und Software-Module sollen so eine maßgeschneiderte Pick-by-Robot-Kommissionierung ermöglichen.

Hardware Herzstück ist der Cobot-Arm. Er übernimmt sämtliche Kommissionier-Handgriffe. Unterschiedliche Greif-Tools (Parallel-Pick) oder ein Vakuum-Picker sollen vielseitige Einsatzmöglichkeiten ermöglichen. Die visuelle Erfassung übernimmt dabei das „robobrain eye“. Die Lösung „robobrain.vision“ befähige den Cobot dabei mit der 3D Kamera zur Hand-Auge Koordination ohne vorheriges Einlernen, heißt es beim Hersteller.

Das Robo-Pick-System eignet sich auch für den Einsatz mit dem Kompaktlager-System AutoStore und ist adaptierbar für verschiedene Branchen wie Pharma, Fashion, e-Commerce und Retourenhandling.

Printer Friendly, PDF & Email