Lagerbühnenbau: Steinhaus Fruchtkonserven erweitert Lagerkapazitäten mit LagerTechnik-West

Die Steinhaus Fruchtkonserven GmbH optimiert ihre Produktions- und Lagerkapazitäten am Hauptsitz mit einer neuen Lager- und Galeriebühne, realisiert in Kooperation mit LagerTechnik-West.

Die neue Galeriebühne ermöglicht direkten Zugang und kurze Wege zur Lagerbühne. | Bild: LagerTechnik – West
Die neue Galeriebühne ermöglicht direkten Zugang und kurze Wege zur Lagerbühne. | Bild: LagerTechnik – West
Tobias Schweikl

Die Steinhaus Fruchtkonserven GmbH, bekannt für ihre Expertise im Bereich der Früchtekonservierung, hat in Zusammenarbeit mit LagerTechnik-West ihre Lagerkapazitäten am Produktionsstandort deutlich erweitert. Dieser Schritt dient der Bewältigung der hohen Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Fruchtkonserven.

„Die intralogistische Herausforderung bestand darin, ein Konzept auszuarbeiten, dass die Produktionsmaschine saisonal bedingt von der Wartungshalle schnell in die Produktionshalle verbracht werden kann. Damit das einwandfrei funktioniert, mussten wir die Lagerbühne mit einem Stützenabstand von 13 Metern anfertigen“, erklärt Thomas Papritz, Geschäftsführer von LagerTechnik-West.

Zur effizienteren Nutzung der vorhandenen Raumhöhe installierte LagerTechnik-West eine neue Flächenbühne in der Wartungshalle für Produktionsmaschinen. Diese Bühne bietet 130 Quadratmeter zusätzliche Fläche und ist für eine Traglast von 350 Kilogramm pro Quadratmeter ausgelegt. Unter ihr befindet sich eine komplexe Apparatur für die Abfüllung der Früchte.

Eine weitere Besonderheit war der zur Mitte abfallende Hallenboden, damit das Wasser, mit dem die Produktionsmaschine in der Wartungshalle gereinigt wird, ablaufen kann.

„Als die genaue Position der Bühnenstützen feststand, haben wir den abfallenden Boden mittels eines Nivellierprotokolls berechnet und konnten so die genauen Höhen der vertikalen Pfosten berücksichtigen“ ergänzt Thomas Papritz

Ergänzend dazu wurde eine Galeriebühne errichtet, die an die vorhandene Treppenstruktur angeschlossen ist. Ein vierstufiger Treppenaufgang ermöglicht den Höhenunterschied zur neuen Lagerbühne. Um die Langlebigkeit der Konstruktion zu gewährleisten und sie vor Korrosion zu schützen, erhielten die Bühnenstützen und Fußplatten eine feuerverzinkte Oberfläche.

„Direkt an der neu geschaffenen Galeriebühne befindet sich ein benachbarter Lagerraum. Weil Galerie- und Lagerbühne unmittelbar miteinander verbunden wurden, haben wir jetzt kürzere Wegen zwischen den verschiedenen Lagerflächen. Das erleichtert uns die Arbeit, spart Laufwege und damit wertvolle Zeit ein“, erklärt Friedhelm Steinhaus, Geschäftsführer von Steinhaus.

Die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften, insbesondere bezüglich der Flucht- und Rettungswege, wurde durch die Integration einer entsprechend zertifizierten Abstiegsvorrichtung sichergestellt.

Die gesamte Montage der Lager- und Galeriebühne erfolgte innerhalb von nur eineinhalb Wochen. LagerTechnik-West lieferte zudem die prüffähige Statik für diese Erweiterung. Diese jüngste Entwicklung folgt auf eine frühere Zusammenarbeit im Jahr 2020, bei der eine 135 Quadratmeter große Lagerbühne installiert wurde.