Lagerinventur im Flug

Der EffizienzCluster LogistikRuhr hat das Forschungsprojekt „InventAIRy – Identifikation mit autonomen Flugrobotern“ als neues assoziiertes Projekt aufgenommen. Autonome Flugroboter sollen künftig Inventuraufgaben übernehmen.
Tobias Schweikl

Im Forschungsprojekt "InventAIRy" wollen Forscher des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML nun ein autonomes Flugrobotersystem konzipieren und realisieren, das sich selbst steuert und über intelligente Netze mit anderen Objekten und Systemen kommuniziert. So soll eine Inventur beispielsweise auch nachts erfolgen, wenn sich im klassischen Zweischichtbetrieb keine Personen im Lager aufhalten. Dabei könnte die Inventur entweder an jedem Abend als permanente Inventur oder als Stichtagsinventur erfolgen. Der Aufbau einer lokalen Infrastruktur sei dazu nicht erforderlich.

InventAIRy ist das zehnte assoziierte Projekt des Effizienzclusters LogistikRuhr und wird im Rahmen des Technologieprogramms „Autonomik für Industrie 4.0“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Das Projekt startete im Januar dieses Jahres und läuft über 36 Monate. Partner im Projekt sind neben dem Fraunhofer IML die Aibotix GmbH, die Panopa Logistik GmbH, die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und die Spedition Wiedmann GmbH & Co. KG.

Printer Friendly, PDF & Email