Werbung
Werbung
Werbung

Lageroptimierung: Dematic veranstaltet Kundentag

Die Live-Präsentation einer platzsparenden Automatisierungsanlage sowie Expertenvorträge zu Software und Service als Wettbewerbsfaktoren prägen den kommenden Kundentag des Automatisierungsspezialisten Dematic.

Bei Röthlein Logistik zeigt Dematic auf ihrem Kundentag live eine kompakte Lagerlösung. | Bild: Röthlein Logistik
Bei Röthlein Logistik zeigt Dematic auf ihrem Kundentag live eine kompakte Lagerlösung. | Bild: Röthlein Logistik
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Am 24. Oktober 2019 veranstaltet der Automatisierungsspezialist Dematic im unterfränkischen Landkreis Schweinfurt bei der Röthlein Logistik GmbH, einem Tochterunternehmen der BayWa AG, einen Kundentag. Vor Ort gezeigt wird in dem 14.000 Quadratmeter großen Logistikzentrum eine maßgeschneiderte Automatisierungsanlage, in der bis zu 150.000 Artikel lagern.

Installiert sind unter anderem ein Multishuttle-System mit 4.560 Behältern, ein automatisches Kleinteilelager (AKL) mit 18.000 Behältern, sechs Ware-zur-Person Kommissionierplätze und zwölf kombinierte Arbeitsplätze für den Warenein- und -ausgang. Der Materialfluss erfolgt automatisch über Förderstrecken. Michael Hunstock, Leiter des Logistikzentrums von Röthlein Logistik, stellt die Lösung live vor. Darüber hinaus informiert Dematic, welchen Einfluss Software und Service auf Leistung und Lebensdauer eines Materialflusssystems haben.

„Es gibt nicht die eine Automatisierungslösung. Wir schneiden unsere Systeme daher entsprechend der Anforderungen unserer Kunden zu. Da spielt die Leistungsfähigkeit ebenso mit rein wie die räumlichen Gegebenheiten oder die Art der zu lagernden Artikel“, sagt Michael Kreutzmeier, Head of SAP Sales bei Dematic. „Zusätzlich ist die richtige Softwarelösung für unsere Kunden von ausschlaggebender Bedeutung.“

Live-Vorführung und Vorträge

Auf dem Kundentag stehen vor allem kompakte Lagermöglichkeiten im Mittelpunkt. Zu deren Realisierung hält Kreutzmeier einen Fachvortrag. Ein weiteres Schwerpunktthema sind Softwarelösungen, die bedarfsgerecht sowohl in bestehende IT-Landschaften als auch in eigene Lagerverwaltungs- und Enterprise-Resource-Planning-Systeme integriert werden.

Bei Röthlein Logistik hat Dematic für die Steuerung der Anlage und des gesamten Materialflusses die Software SAP EWM / MFS installiert, welche ohne Middleware direkt an die Mechatronik angebunden ist. Sie gibt beispielsweise automatisch Auskunft über die Lagerauslastung und hilft beim Monitoring der Intralogistikprozesse.

Warum auch Softwarelösungen Wegbereiter für den Unternehmenserfolg sind, ist Thema eines weiteren Fachvortrags.  Ein zusätzlicher Programmpunkt liegt auf dem After-Sales-Service.

„Durch proaktive Wartungsmaßnahmen halten wir Produktivität und Effizienz des Materialflusssystems auf dem höchsten Stand“, sagt Kreutzmeier.

Da außerdem Künstliche Intelligenz (KI) in der Intralogistik auf dem Vormarsch ist, bietet der Kundentag Einblicke in neue Trends und Entwicklungen. So ist KI beispielsweise Herzstück des „Dematic Roboter Piece Picking Module“. Die in dem Roboterarm integrierte Software scannt und verifiziert zunächst eingehende Container und bestimmt die Lage der enthaltenen Artikel. KI ermöglicht es dabei, die Merkmale der unterschiedlichen Produkte zu erkennen und zu differenzieren.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Da die Plätze beschränkt sind, ist eine Anmeldung bis zum 18. Oktober erforderlich.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung