Lagersoftware: E+P stärkt seine Augmented-Reality-Aktivitäten

Pick-by-Vision-Technologien sollen manuelle Prozesse im Lager künftig beschleunigen. Der Softwareanbieter E+P kooperiert deshalb mit dem Wearable-Hersteller Ubimax.
Die Lagerverwaltung spielt die Kommissionieranweisungen auf die Datenbrille, der Mitarbeiter kann mit beiden Händen greifen. | Foto: Erhardt + Partner
Die Lagerverwaltung spielt die Kommissionieranweisungen auf die Datenbrille, der Mitarbeiter kann mit beiden Händen greifen. | Foto: Erhardt + Partner
Tobias Schweikl

Der Warehouse-Experte Ehrhardt + Partner GmbH & Co. KG kooperiert künftig mit Ubimax, einem Anbieter für industrielle Wearable-Computing-Lösungen. Die Partnerschaft soll den Einsatz von Augmented und Virtual Reality-Technologien in Unternehmen stärken.
Die neueste Version 8 des Lagerführungssystems LFS von Ehrhardt + Partner ist bereits für den Einsatz von Datenbrillen wie zum Beispiel Google Glass oder Vuzix M100 vorbereitet. Über eine Schnittstelle lässt sich die xPick-Lösung von Ubimax in LFS integrieren.
xPick ist eine Pick-by-Vision-Lösung, die die manuelle Kommissionierung, die Warenein- und auslagerung, die Sortierung von Waren sowie die Inventur und das Fehlmengen-Management durch optische Signale auf den Smart Glasses unterstützt. Anwender sollen von einer höheren Geschwindigkeit profitieren, weil beide Hände während der Arbeit frei bleiben.

Printer Friendly, PDF & Email