Lagertechnik: Denipro liefert Fördertechnik für Buchgrossisten

Um seine Kapazitäten zu steigern, stattet der Buchgrossist Kirjavälitys sein Logistikzentrum mit Technik der Denipro AG aus. Das „denisort-System“ soll bis Anfang 2018 installiert sein.
Die 370 Meter lange denisort-Linie erlaubt simultan Fördern, Sortieren und Kommissionieren in einem System. | Foto: Denipro AG
Die 370 Meter lange denisort-Linie erlaubt simultan Fördern, Sortieren und Kommissionieren in einem System. | Foto: Denipro AG
Tobias Schweikl

Mit dem erstmals zur Bücherkommissionierung verwendeten „denisort-System“ stattet die Schweizer Denipro AG den finnischen Buchgrossisten Kirjavälitys Oy aus. Die Fördertechnik bildet das neue Herzstück im Logistikzentrum am Hauptsitz des Unternehmens in der Kleinstadt Hyvinkää nahe Helsinki.

Risto Romppanen, Geschäftsführer von Kirjavälitys, will die Abläufe seines Unternehmens weitgehend automatisieren. Die Umstellung auf Multi-Order-Picking soll die Kapazität der Warendistribution steigern. Das System kann laut Hersteller parallel Fördern, Sortieren und Kommissionieren und soll bis Anfang 2018 installiert sein.

Die 370 Meter lange „denisort-Linie“ nutzt Kippschalen, um Bücher unterschiedlicher Größe aufzunehmen und sortiert sie anschließend. Die Förderstrecke wird in 3 Meter Höhe installiert, um ausreichend Platz für Fußgänger- und Rollwagenverkehr zu lassen. Ebenfalls zum System gehören speziell für den Kunden entwickelte Rollwagen, die von Hand mit Büchern bestückt werden. Vorrichtungen zum Aufgeben kompletter Bücherstapel am Wagen sollen an Stationen die Strecke vollautomatisch beladen. Der Hersteller gibt an, dass bis zu 20 Bücher-Batches gleichzeitig abgearbeitet und verpackt werden können. Danach transportiert ein 50 Meter langer „Loop“ unterhalb der Linie die Bestellungen zum Warenausgang.

Die Fördertechnik soll bis zu 7.500 Bücher pro Stunde verarbeiten und gleichzeitig noch Retouren zurückführen sowie Bücher verlagern. (jk)

Printer Friendly, PDF & Email