Lagertechnik: KHT und Apostore erweitern Geschäftsführungen

Die Knapp-Tochterunternehmen Kommissionier- und Handhabungstechnik (KHT) und Apostore erweitern ihre Geschäftsführungen.

Doppelspitze bei der Kommissionier- und Handhabungstechnik GmbH und der Apostore GmbH: Christopher Thielen (r.) ergänzt den bisher alleinigen Geschäftsführer beider Unternehmen, Christian Bauer. | Bild: KHT GmbH
Doppelspitze bei der Kommissionier- und Handhabungstechnik GmbH und der Apostore GmbH: Christopher Thielen (r.) ergänzt den bisher alleinigen Geschäftsführer beider Unternehmen, Christian Bauer. | Bild: KHT GmbH
Tobias Schweikl

Die Kommissionier- und Handhabungstechnik GmbH (KHT) und die Apostore GmbH, zwei hundertprozentige Töchter der österreichischen Knapp AG, berufen Christopher Thielen in ihre Leitungsgremien. Seit dem 1. April 2020 führt Thielen die Geschäfte der beiden Gelsenkirchener Unternehmen gemeinsam mit dem bisherigen alleinigen Geschäftsführer Christian Bauer. Thielen und Bauer sind künftig für beide Unternehmen gleichermaßen zeichnungsberechtigt.

„Ich freue mich sehr, mit Christopher Thielen einen ebenso kompetenten wie zuverlässigen Partner an meiner Seite zu wissen“, sagt Christian Bauer, Geschäftsführer der Kommissionier- und Handhabungstechnik GmbH und der Apostore GmbH.

Thielen soll bei Apostore die Internationalisierung und die Marktentwicklung voranbringen und das Unternehmen durch seine Erfahrung im HealthCare Bereich weiterentwickeln. Er verantwortete seit Oktober vergangenen Jahres den Geschäftsbereich Sales and Marketing von Apostore. Zuvor bekleidete der 33-Jährige die Position des Head of Business Development der Becton Dickinson Rowa Germany GmbH.

Apostore entwickelt und produziert seit über 20 Jahren Kommissionierautomaten für Medikamente. Das Maschinenbauunternehmen KHT ist spezialisiert auf industrielle Lösungen für die Lagerlogistik. Das Produktportfolio umfasst Mess-, Wiege- und Lagertechnik sowie industrielle Services.

Printer Friendly, PDF & Email