Werbung
Werbung
Werbung

Lagertechnik: Palettenregale für Bio-Eier

Der Schweizer Lebensmitthändler f&f hat den Umzug in ein neues Betriebsgebäude beendet. Installiert wurde ein manuelles Palettenlager mit 2.226 Stellplätzen.

f&f lagert empfindliche Eier und Eiprodukte. Die Regale bieten Platz für 2.226 Paletten. | Bild: AR Racking, Zamudio/Spanien
f&f lagert empfindliche Eier und Eiprodukte. Die Regale bieten Platz für 2.226 Paletten. | Bild: AR Racking, Zamudio/Spanien
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die f&f SA/AG aus Schötz, Kanton Luzern/Schweiz, liefert landesweit Eier und Eiprodukte – vornehmlich in Bio-Qualität. Für die Lagerhaltung dieser empfindlichen Lebensmittel hat das Unternehmen nun sein Betriebsgebäude mit neuer Regaltechnik ausgestattet. Installiert wurde das konventionelle Palettenregalsystem „AR PAL“-System des spanischen Anbieters AR Racking. Die Lösung ist vor allem für die Bedienung mit Gabelstaplern vorgesehen.

Das Projekt verlief in zwei Etappen, begann im Jahr 2015 mit dem Umzug das neue Betriebsgebäude mit dem „Lager 1“. In 2019 wurde das Projekt mit „Lager 2“ abgeschlossen. Planung und Installation übernahm die Debrunner Acifer AG. Der von AR Racking autorisierte Schweizer Distributor ist Händler und Dienstleister im Bereich Bau, Industrie und Gewerbe. Errichtet wurde ein manuelles Palettenlager mit insgesamt 2.226 Stellplätzen.

Hubert Berchtold, Projektverantwortlicher bei Debrunner Acifer, erläutert: „Im Lager 1 von f&f variiert der Regalbau zwischen 5,5 und 10,5 Metern Höhe mit einem Traversenabstand von 2.250 und 3.050 Millimetern, je nach Erfordernis. Lager 2 haben wir in einer Höhe von 4,5 Metern und mit einem Traversenabstand von 1.250 Millimetern gebaut.”

Beide Lager erstrecken sich auf rund 2.000 Quadratmetern im insgesamt 4.500 Quadratmeter umfassenden Betriebsgebäude.

Die Räumlichkeiten entsprechen den hygienschen Anforderungen der Lebensmittelindustrie und erfüllen alle Normen hinsichtlich der Statik.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung