Lands` End verschickt mit Hermes

Der US-Versandhändler Lands` End versendet künftig in Deutschland mit der Hamburger Hermes Logistik Gruppe. Die Hermes-Schwester Parcelnet Ltd. liefert Lands` End-Sendungen in UK aus.
Redaktion (allg.)
Seit dem 16. Juli 2007 transportiert Hermes die innerhalb Deutschlands bestellten Waren des Spezialisten für hochwertige Damen- und Herrenbekleidung zum Endkunden. Die Sendungen kommen aus den Lands` End-Lagern in England und aus den Depots im saarländischen Mettlach. Lieferungen aus England werden von externen Spediteuren nach Wiesbaden in die dortige Hermes-Hauptumschlagsbasis (HUB) transportiert. Ware aus Mettlach holt Hermes dagegen direkt ab. Ebenfalls über Wiesbaden werden sie auf den weiteren Weg zum Endkunden gebracht. Ab Oktober 2007 werden alle Lands` End-Sendungen über die dann fertig gestellte neue Hermes Hauptumschlagbasis-West in Hückelhoven bei Mönchengladbach abgewickelt. Die Qualitätsanforderungen von Lands` End sehen vor, dass die Lieferung bereits einen Tag nach Bestelleingang das Lager verlässt. Die mit Hermes vereinbarten Services beinhalten neben der Zustellung an der Haustür gegen Unterschrift auch die Belieferung über Hermes PaketShops sowie die Retourenabwicklung.