Werbung
Werbung
Werbung

Lebensmittellogistik: Ebeling ist jetzt Bio

Mit der Zertifizierung durch die Prüfgesellschaft Ökologischer Landbau mbH darf Ebeling Logistik jetzt Erzeugnisse aus biologischem Landbau lagern.

Die L-Förmig gebaute Bio-Halle wurde im April eingeweiht und verfügt über 8.000 qm Fläche. | Bild: Ebeling Logistik
Die L-Förmig gebaute Bio-Halle wurde im April eingeweiht und verfügt über 8.000 qm Fläche. | Bild: Ebeling Logistik
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Der Logistikdienstleister Ebeling Logistik aus der Wedemark hat das BIO-Siegel erhalten. Damit wird sichergestellt, dass das Unternehmen Bioware lagern darf und die Lieferkette vom Bioproduzenten bis zum Endverbraucher nicht unterbrochen wird. Um diesen Prozess und damit den Biostatus der Ware zu gewährleisten, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Hierfür hat Ebeling Logistik in der neuen Halle 5 die Möglichkeiten zur Lagerung von Erzeugnissen aus biologischem Landbau geschaffen und nun die entsprechende Bescheinigung erhalten.

Kontrolliert wurde das Unternehmen von der Prüfgesellschaft Ökologischer Landbau mbH, die dem Logistikdienstleister bestätigt hat, dass er Bioware lagern und kommissionieren darf. Vom Wareneingang bis zum Warenausgang sei sichergestellt, dass die Erzeugnisse aus ökologischem Landbau unter anderem getrennt von konventionellen Erzeugnissen aufbewahrt würden. Hierfür wurden die räumlichen, technischen und organisatorischen Voraussetzungen überprüft und jetzt zertifiziert.

„Wir freuen uns, dass wir als Logistik-Dienstleister mit dem BIO-Siegel unsere Angebotspalette erweitern können“, so Geschäftsführer Georg Ebeling.

Die L-Förmig gebaute Halle 5 wurde erst im April eingeweiht und verfügt über 8.000 qm Fläche. In der Halle integriert ist eine Kühlzelle. Rund sieben Millionen Euro hat Ebeling in die Halle inklusive Ausgleichsflächen investierte. Insgesamt verfügt das Logistikzentrum damit jetzt über rund 100.000 Palettenstellplätze.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung