Werbung
Werbung
Werbung

Letzte Meile: Panattoni investiert 100 Mio. in City Docks

Der Immobilienentwickler Panattoni Europe will allein in Deutschland rund 100 Millionen Euro in stadtnahe Businessparks investieren.
Panattoni Europe investiert 100 Mio. Euro in stadtnahe Businessparks (Skizze). | Bild: Panattoni
Panattoni Europe investiert 100 Mio. Euro in stadtnahe Businessparks (Skizze). | Bild: Panattoni
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Panattoni Europe, ein Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa, sieht in Deutschland einen steigenden Bedarf an stadtnahen Immobilienlösungen für Wirtschaft und Gewerbe. Das Unternehmen will deshalb in den kommenden sechs Monaten allein in Deutschland rund 100 Millionen Euro in citynahe Businessparks investieren.
Das „City Dock“-Konzept richtet sich an mehrere Zielgruppen, vom mittelständischen Gewerbebetrieb bis hin zu Filialketten, die einen Showroom oder ein Repair Center anbieten. Auch für die so genannte „letzte Meile“, die Belieferung von Betrieben oder Verbrauchern in der Innenstadt, seien die Anlagen prädestiniert, so das Unternehmen.
Zentral und verkehrsgünstig
Die City Docks sollen in verkehrsgünstiger Lage in der Innenstadt oder am Stadtrand errichtet werden. Die Einheiten sind ab 500 Quadratmeter Fläche anzumieten. Die Hallen verfügen über eine Deckenhöhe von 5,75 Metern UKB (Unterkante Binder). Die Anlagen werden in energieeffizienter Bauweise errichtet und beinhalten Büro- und Sozialflächen.
Das neue Geschäftsfeld ist für Panattoni eine Ergänzung zu großflächigen Logistikparks. Es wird unter der Marke „City Docks by Panattoni Europe“ vermarktet. Zur Realisierung sei man bereits an fünf konkreten Standorten in deutschen Ballungszentren in der Verhandlungsphase, so das Unternehmen. Die Errichtung der City Docks erfolgt ohne vollständige Vorvermietung.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung