Werbung
Werbung
Werbung

LGI Logistics: Mit Euro 6 zu weniger Verbrauch

Umstellung des Fuhrparks auf die neueste Abgasnorm soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. CO2-Reduzierung um 10 Prozent.
Sparen in der Kolonne: Durch Umstieg auf Euro-6-Fahrzeuge soll schon im letzten Jahr der Flottenverbrauch bei LGI um zehn Prozent gesunken sein. | Foto: LGI
Sparen in der Kolonne: Durch Umstieg auf Euro-6-Fahrzeuge soll schon im letzten Jahr der Flottenverbrauch bei LGI um zehn Prozent gesunken sein. | Foto: LGI
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Die LGI Logistics Group International GmbH (LGI) investiert in die Modernisierung und Erweiterung der firmeneigenen Transportflotte. Bis Ende des Jahres werde man weitere 100 neue Zugmaschinen und Auflieger im Einsatz haben, teilte das Unternehmen mit. Dann erfülle der LGI-Fuhrpark vollständig die Euro 6 Norm. Die guten Erfahrungen, die die LGI im letzten Jahr mit dem ersten Schritt der Erneuerung der Fuhrparkflotte gemacht habe, sei der Anlass, die Modernisierung des Transportbereiches vorzeitig voranzutreiben. Die verbesserte Wirtschaftlichkeit aufgrund der technischen Neuerungen und somit des optimierten Kraftstoffverbrauchs habe bereits in 2014 eine Reduzierung des CO2 Ausstoßes um bis zu 10 Prozent bewirkt. Für 2015 rechnet die LGI mit einer Verringerung der CO2 Emission von weiteren 10 Prozent bezogen auf die Gesamtflotte, die in Summe 250 Zugmaschinen umfasst. „Für die LGI ist die konsequente Modernisierung der selbst betriebenen Flotte ein wichtiger Eckpunkt der Transportstrategie“, sagt Bernhard Jung, Geschäftsbereichsleiter Transport. “Unsere Flotte ist an Wirtschaftlichkeit, Fahrdynamik und Komfort nun auf dem neuesten Stand der Technik. Mit diesem Ansatz möchten wir den technischen Fortschritt in der Branche weiter mit vorantreiben.“

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung