Lithium-Ionen-Gabelstapler: Integrierte Lithium-Ionen-Batterie bewährt sich bei Hyster

Der Gegengewichtsstapler J2.5-3.0XNL von Hyster mit integrierter Lithium-Ionen-Batterie punktet bei platzkritischen oder hygienesensiblen Abläufen.

Der Gegengewichtsstapler J2.5-3.0XNL von Hyster verfügt über eine integrierte Lithium-Ionen-Batterie. | Bild: Hyster
Der Gegengewichtsstapler J2.5-3.0XNL von Hyster verfügt über eine integrierte Lithium-Ionen-Batterie. | Bild: Hyster
Tobias Schweikl

Der Elektrostapler J2.5-3.0XNL von Hyster ist seit Anfang 2020 in vier Modellen mit einer Hubleistung bis zu drei Tonnen erhältlich. Besonderheit des Fahrzeugs ist eine in das Fahrzeugchassis integrierte Lithium-Ionen-Batterie. Der Stapler ist dadurch besonders kompakt in seinen Abmessungen sowie emissions- und wartungsfrei.

„Elektrostapler, insbesondere mit Lithium-Ionen-Batterie, stehen in dem Ruf, dass sie sich weniger gut für anspruchsvolle Branchen oder Außenanwendungen eignen als Stapler mit Verbrennungsmotor“, so Phil Ireland, Programme Leader 20/20 Platform bei Hyster Europe. „Während Diesel- und Treibgasstapler oft eine gute Wahl für intensive Einsätze sind, können die emissionsfreien Modelle der J2.5-3.0XNL Serie in vielen branchenspezifischen Anwendungen eine leistungsstarke Alternative sein.“

Die Ladezeit des Akkus beträgt ein bis zwei Stunden. Anders als bei Bleisäurebatterien entfällt bei dieser wartungsfreien Antriebstechnologie die Zeit für Bewässerung, Reinigung und Ausgleichung. Schnelles Zwischenladen maximiert die Betriebszeiten über mehrere Schichten. Zudem verfügt die Serie über viel Platz in der Fahrerkabine sowie abgesenkten Sitz- und Bodenflächen für den bequemen Einstieg.

Die Staplerserie ist in der Papier-, Pharma- oder Lebensmittelindustrie inklusive Kühllagern im Einsatz. Produktionsintensive Unternehmen mit zeitkritischen Abläufen wie Automobilhersteller und -zulieferer schätzen vor allem die maximalen Betriebszeiten bei minimalem Platzverbrauch. Ebenso bewährt sich die Serie im Hafen- und Terminalumfeld bei der zügigen Be- und Entladung von Containern sowie in Baumärkten beim Transport schwerer, palettierter Baustoffe.

Printer Friendly, PDF & Email