Werbung
Werbung
Werbung

Lkw in 43 Ländern die Richtung vorgeben

Unter der Marke Becker hat die Firma United Navigation ein mobiles Navigationsgerät für Lkw herausgebracht.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Pünktlich zur Messe CeBIT 2011, die vom 1. bis 5. März in Hannover stattfindet, hat United Navigation seine „Becker Active“-Serie um ein Modell für Lkw, Busse und Wohnmobile erweitert. Das mobile Navigationsgerät soll ein Spezialist für lange Strecken sein, sagt sein Hersteller. Durch die Berücksichtigung von Fahrzeugabmessung, Gewicht und Informationen über Anhänger sowie Ladung mit Gefahrgutkategorisierung werden für das Fahrzeug nicht geeignete Straßensegmente automatisch umfahren. Zusätzlich verfügt das Gerät über den „EasyClick“-Aktivhalter. Auf dem entspiegelten und knapp elf Zentimeter großen Touchscreen zeigt das neue „Navi“ die ausgewählte Route detailiert und übersichtlich an. Ferner unterstützt der Fahrspurassistent mit 3D-Kreuzungsansicht an wichtigen Autobahnknotenpunkten sowie Richtungswegweisern auf Hauptverkehrsstraßen eine vorausschauende Fahrweise. Zudem gibt es eine optische und akustische Warnung bei wichtigen Warn- und Verbotsschildern auf Hauptverkehrstraßen. Um das Handy-Verbot für Telefonate ohne Freisprecheinrichtung während der Fahrt einzuhalten, ist das „Becker Active 43 Transit“ mit einer Bluetooth Freisprecheinrichtung ausgestattet. (tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung