Lkw verliert Ladung: 625 000 Euro Sachschaden durch mangelhafte Ladungssicherung verursacht

(dpa/th) Eine geladene Maschinenpresse rutscht in einer Rechtskurve vom Anhänger und durchschlägt die Leitplanke. Die Ladung war wohl nur unzureichend gesichert.

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. (Symbolbild) | Bild: Carsten Rehder/dpa
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. (Symbolbild) | Bild: Carsten Rehder/dpa
Tobias Schweikl

Ein Lastwagen hat im Landkreis Gotha seine Ladung verloren und einen Sachschaden in Höhe von 625 000 Euro verursacht. Wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstag mitteilte, war der 57-jährige Lkw-Fahrer am Montagnachmittag auf einer Landstraße bei Friedrichroda unterwegs.

In einer Rechtskurve rutschte die geladene Maschinenpresse demnach links vom Anhänger und durchschlug die Leitplanke.

Die Maschinenpresse sei ersten Erkenntnissen zufolge unzureichend gesichert gewesen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.