Werbung
Werbung
Werbung

Lkw-Vermieter: KLVrent will mehr als 100 Mio. Euro investieren

Der marken- und konzernunabhängige Vermieter schwerer Nutzfahrzeuge KLVrent investiert weiter massiv in seinen Fuhrpark. Das Unternehmen will damit vor allem für den Mittelstand ein attraktives Lkw-Angebot schaffen.
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Im Verbund mit der Partnerorganisation in Österreich besteht Fuhrpark des markenunabhängigen Lkw-Vermieters KLVrent aktuell aus rund 1.650 Einheiten. Das für 2015 anteilig schon getätigte Gesamtinvestitionsvolumen ist bis 2020 mit mehr als 100 Mio. Euro veranschlagt. Ersatz- und Zusatzinvestitionen in den Mietfuhrpark werden dabei laufend bei renommierten Lkw- und Trailerherstellern in Abhängigkeit von der Marktentwicklung getätigt. „Als sinnvolle Ergänzung und Alternative im Fuhrparkportfolio bietet sich in vielen Bereichen die Fullservicemiete an. Besonders bei Vertragslaufzeiten von ein bis zwölf Monaten lassen sich die Geschäftsabläufe eines klassischen Nutzfahrzeugvermieters mit denen seiner Mietkunden besonders gut in Einklang bringen", so der Leiter für Vertrieb und Marketing, Michael Schittenhelm. Darüber hinaus steht den Mietkunden auch das Serviceangebot der Kurzzeitmiete zur Verfügung, sobald durch unvorhergesehen Ereignisse wie Unfall, Panne oder Lieferverzug ein nicht geplanter Fahrzeugbedarf entsteht.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung