LogiMAT 2015: Sperrbalken ohne Federsystem

Neue Alu-Sperrbalken für Airline-Schienen kommen dank überarbeiteter Verschlusstechnik ohne Federsysteme aus.
Tobias Schweikl

Die auf die Entwicklung und Herstellung von Ladungssicherungshilfsmitteln spezialisierte Wistra GmbH hat Aluminium-Sperrbalken für Airline-Systeme entwickelt, die sich für den vertikalen und horizontalen Einsatz eignen. Die Sperrbalken vom Typ 1855 lassen sich vertikal und horizontal einsetzen und verzichten auf Federsysteme, welche die Außenwände zusätzlich beanspruchen. Die Sperrbalken verriegeln durch Formschluss.
Sie lassen sich stufenlos teleskopieren und gewährleisten in den Standardgrößen von 800 bis 2.800 Millimetern Blockierkräfte bis 450 daN. Tragrohr und Handstück sind PVC-überzogen, was für eine griffige und zugleich isolierende Oberfläche sorgt, die sich auch bei niedrigen Temperaturen handhaben lässt. Zudem ist der Nutzungsbereich des Sperrbalkens frei von auftragenden Bedienelementen.
Halle 5, Stand D68

Printer Friendly, PDF & Email