Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2016: Leergut im Blick

Eine Software für die Verwaltung von Ladehilfsmitteln sowie anderer Leergutartikel stellt das IT-Systemhaus LogControl auf der LogiMAT 2016 vor.
Die Bestände können mit der Leergutverwaltung auch via Web von Kunden und Lieferanten abgefragt werden. | Foto: LogControl
Die Bestände können mit der Leergutverwaltung auch via Web von Kunden und Lieferanten abgefragt werden. | Foto: LogControl
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Die Leergutverwaltung, die das IT-Systemhaus LogControl auf der LogiMAT 2016 vorstellt, dokumentiert und überwacht – auch über mehrere Standorte hinweg – die Ströme von Ladehilfsmitteln und hält für Mitarbeiter sowie Lieferanten und Kunden stets die aktuellen Informationen bereit, wo sich diese monetären Werte befinden. So sollen unter anderem Kontoauszüge pro Abladestelle erstellt und monatliche Inventurlisten pro Kunde/Lieferant per E-Mail versendet werden können. Es sollen beliebig viele Leerguttypen wie Paletten, Kisten, und Gitterboxen definiert werden können. Ladehilfsmittel können wiederum über Paletten- und Behälternummern einzelnen Mandanten zugeordnet werden. Das Führen von Palettenkonten ist ebenfalls möglich.
Die Bestände können via Web auch von Kunden und Lieferanten abgefragt werden. Fotos der Ladehilfsmittel im System und aktuelle Belege bei der Anlieferung beziehungsweise Abholung von Waren sollen außerdem Fehler verhindern.
Halle 7, Stand 7D08

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung