Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2016: Vollert setzt auf schwere Lasten

Spezialanbieter präsentiert aktuelle Projektbeispiele schwerer Anwendungen in der Intralogistik.
Mächtig was in Bewegung: Vollert zeigt, wie sich tonnenschwere Alu-Platten versetzen lassen. | Foto: Vollert
Mächtig was in Bewegung: Vollert zeigt, wie sich tonnenschwere Alu-Platten versetzen lassen. | Foto: Vollert
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Auf der LogiMAT 2016 präsentiert der Intralogistikspezialist Vollert anspruchsvolle Materialfluss- und Lagersysteme für schwere und schwerste Lasten. Ein Fokus liegt dabei auf Sonder-Kransystemen, beispielsweise für die Metall- und Aluminiumindustrie. Anhand aktueller Projektbeispiele für die AMAG Austria Metall AG und die chinesische Zhongwang Group zeigt der Hersteller, wie halb- und vollautomatische Kransysteme selbst tonnenschwere Güter schnell und beschädigungsfrei transportieren, drehen und stapeln. Mit Sonder-Kransystemen für Lasten von 1 t bis 200 t biete man Kunden weltweit individuelle Lösungen auch für schwierigste Umgebungsbedingungen, wie zum Beispiel in Lackieranlagen, Ex-Schutz-Arbeitsbereichen oder bei der Herstellung empfindlicher Aluminiumprodukte, skizziert der Anbieter. Für die AMAG Austria Metall AG entwickelten die Intralogistikspezialisten etwa einen 3-Achs-Manipulator mit Brücken-, Hub- und Katzfahrwerk zur schnellen und automatischen Umstapelung von Aluminiumplatten mit nahezu beliebigen Längen zwischen 4 m und 12,5 m. Eine Vakuum-Saug-Traverse hebt die bis zu 8,5 t schweren Aluminiumplatten dabei schonend an. (Halle 5, Stand 5A40)

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung