Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2017: Flexible Produktvermessung beim Scannen

Der Bildverarbeitungsspezialist Vitronic zeigt eine neue Zeilenkamera mit integrierter Auswerteeinheit, die auch als Stand-Alone-System eingesetzt werden kann.
Die Vitronic-Zeilenkamera für DWS-Systeme (Dimensionieren, Wiegen, Scannen) wird auf der LogiMAT 2017 zu sehen sein. | Foto: Vitronic/Stefan Groepper
Die Vitronic-Zeilenkamera für DWS-Systeme (Dimensionieren, Wiegen, Scannen) wird auf der LogiMAT 2017 zu sehen sein. | Foto: Vitronic/Stefan Groepper
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Zur LogiMAT 2017 (14. bis 16. März, Stuttgart) präsentiert die Vitronic Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH neue Hardwarekomponenten, Softwarepakete und Serviceangebote. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht die neue Zeilenkamera „Vicam 3S“ für DWS-Systeme (DWS: „Dimensionieren, Wiegen, Scannen“). Die Vicam 3S hat eine integrierte Auswerteeinheit an Bord der Kamera. Dies ermögliche den „Plug & Play“ Betrieb auch als Stand-alone-System. Die Kamera soll ein kompaktes Design haben und besonders leicht sein. Das System liest, verarbeitet und übermittelt nach Herstellerangaben die Daten im Durchlauf.

Vitronic gibt an, dass sich in seinen Softwarelösungen die Informationen sowohl lokal als auch zentral archivieren lassen und jederzeit webbasiert verfügbar sind. Detaillierte Auswertungen, auch standortübergreifend, sollen die Grundlage für gezielte Prozessoptimierungen bieten.


Das Unternehmen will seinen Messeauftritt mit einem erweiterten Serviceangebot abrunden. Beratung, individuell anpassbare Wartungs- und Instandhaltungs-Pakete, Upgrades und spezielle Trainingsmodule innerhalb der Vitronic Akademie seien die Bausteine des Lifetime-Services. Durch den Ausbau seines weltweiten Servicenetzwerks stärke Vitronic seine Position im Bereich Logistikautomation.

Halle 3, Stand 3D10

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung