LogiMAT 2017: Lösungen für die Logistik 4.0

Das Paderborner IT-Unternehmen Team zeigt neben seiner Software auch Datenbrillen im Lagereinsatz. Partner ist die Picavi GmbH.
Ein Besucher testet die Picavi Datenbrille mit dem Warehousemanagementsystem von TEAM aus. | Foto: Team
Ein Besucher testet die Picavi Datenbrille mit dem Warehousemanagementsystem von TEAM aus. | Foto: Team
Tobias Schweikl

Auf der LogiMAT 2017 (14. bis 16. März, Stuttgart) können Messebesucher auf dem Stand der Team GmbH selbst Erfahrungen im Kommissionieren mit Datenbrillen machen. Gemeinsam mit dem Partner Picavi GmbH soll eine realistische Pick-by-Vision-Lösung aufgebaut werden. Die visuelle Prozessführung soll dem Kommissionierer die Arbeit erleichtern, weil seine Hände zum Picken frei bleiben und ihm das System alle nötigen Informationen direkt in das Blickfeld einspielt.
Auch das Warehouse-Managementsystem „ProStore“ des Unternehmens richtet sich an den Anforderungen der Logistik 4.0 aus: Team erklärt auf der Messe die Möglichkeiten und Chancen durch den Cloud-Einsatz, Trendtechnologien wie Pick-by-Voice, mobile Computing sowie die Ermittlung von Kennzahlen mit Hilfe von Logistics Intelligence.
Halle 7, Stand 7C20

Printer Friendly, PDF & Email