Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2017: Toyota Material Handling zeigt Natural Navigation

Auf der Intralogistikmesse LogiMAT startet Toyota Material Handling die neue Navigationslösung „Natural Navigation“. Der Autopilot orientiert sich an Regalen und Wänden.
Mit Natural Navigation von Toyota Material Handling orientieren sich die fahrerlosen Transportsysteme künftig auch an Regalen und Wänden. | Foto: Toyota Material Handling
Mit Natural Navigation von Toyota Material Handling orientieren sich die fahrerlosen Transportsysteme künftig auch an Regalen und Wänden. | Foto: Toyota Material Handling
Werbung
Werbung
Martina Bodemann

Der Staplerhersteller Toyota Material Handling präsentiert auf der LogiMAT 2017 (14. bis 16 März, Stuttgart) mit „Natural Navigation“ eine neue Navigationslösung aus der Autopilot-Baureihe. Natural Navigation nutzt Orientierungspunkte wie Wände oder Regale, um die eigene Position zu berechnen. Das neue System soll eine Alternative zu Systemen sein, deren Scanner sich an eigens angebrachten Reflektoren an den Regalen orientieren.
Die Geräte der Autopilot-Serie von Toyota unterstützen beide Varianten. Durch die neue Generation des Laserscanners können die Geräte in einer bekannten Umgebung sowie einem mit Reflektoren ausgestatteten Lager fahren. Laut Toyota vollzieht sich der Navigationswechsel während der Fahrt nahtlos.
Nach der Präsentation auf der LogiMAT 2017 soll Natural Navigation ab Mai in allen Modellen der Autopilot-Reihe installiert sein.

Halle 6, Stand 6F05

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung