Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2018: Auer Packaging mit neuer Schutzkofferlinie im Gepäck

Der Transport- und Lagerbehälteranbieter Auer Packaging stellt auf der diesjährigen LogiMAT erstmals seine Schutzkofferlinie in Serienreife vor.
Transport-, Logistik- und Verpackungslösungen von Auer auf der LogiMAT 2018 in Stuttgart. | Foto: Auer Packaging
Transport-, Logistik- und Verpackungslösungen von Auer auf der LogiMAT 2018 in Stuttgart. | Foto: Auer Packaging
Werbung
Werbung
Julian Kral

Der Entwickler und Hersteller von Lagerbehältern Auer Packaging zeigt auf der LogiMAT (13. bis 15. März, Stuttgart) seine neue Schutzkofferlinie. Wie das Unternehmen mit Sitz im bayerischen Amerang im Vorfeld der Messe bekannt gab, möchte Auer sich mit der Präsentation der Produktfamilie neue Märkte in den Bereichen Outdoor, Media und Industrie erschließen.

Laut dem Anbieter sind die Schutzkoffer, die in Paletten-optimierten Euro-Standardgrößen verfügbar sind, vor allem für den Transport sensibler Güter und hochwertiger Geräte aus dem Industrie- und Elektronikbereich geeignet. Die bis zu einem Meter Tiefe wasserdichten, staubabweisenden und stapelbaren Koffer sollen dem Hersteller zufolge auch unter extremen Bedingungen einsetzbar sein und ihren Inhalt vor Stößen und Erschütterungen schützen. Durch ein integriertes automatisches Druckausgleichsventil sind die Koffer für Flugreisen geeignet, so Auer Packaging.

Neben der neuen Produktfamilie werden auf dem 400 Quadratmeter großen Messestand des Herstellers auch alle bekannten Transport-, Logistik- und Verpackungslösungen von Auer Packaging zu sehen sein.


Halle 6, Stand C51

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung