Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT 2018: Universelles Ladegerät für die Logistik

Mit Enatel Motive Power stellt in diesem Jahr auch ein Unternehmen aus Neuseeland aus. Im Gepäck: innovative Batterie-Ladetechnik.
Das Gamma-Ladegerät von Enatel Motive Power soll jeden Batterietyp mit jeder Spannung laden können, die in der Logistik üblich ist. | Foto: Enatel Motive Power
Das Gamma-Ladegerät von Enatel Motive Power soll jeden Batterietyp mit jeder Spannung laden können, die in der Logistik üblich ist. | Foto: Enatel Motive Power
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Mit seinen Hochfrequenz-Ladegeräten ist die Neuseeländische Enatel Motive Power bereits seit zwölf Jahren im Bereich Materialumschlag/Logistik tätig, insbesondere auf dem US-Markt. Das Unternehmen präsentiert sich nun als erster Neuseeländischer Aussteller auch auf der LogiMAT 2018. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht das neue Ladegerät "Gamma".
Damit solle man "jede Batteriechemie und jede Batteriespannung laden können, die in den nächsten zehn Jahren verfügbar ist", so Enatel in seiner Ankündigung. Dies schließe ausdrücklich Blei-Säure- und Lithium-Ionen-Akkus mit ein. Der Wirkungsgrad liege bei 97 Prozent. Möglich werde dies durch das so genannte "Advanced Battery Interface". Gamma solle zudem die Batteriewartung automatisieren und die Batterielebenszeit verlängern.
Das System stellt seine Daten per Bluetooth, WLAN, Ethernet und USB zur Verfügung. Die Abmessungen seien nur etwa halb so groß wie die traditioneller Ladegeräte. "Jeder, der uns auf der Messe besucht oder sich das 'Gamma Challenge'-Handyspiel (Google Play und AppStore) herunterlädt, kann sich davon selbst überzeugen, so Andrew Male, Business Develpment Manager des Unternehmens.
Halle 10, Stand F72

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung